«Es war eine Katastrophe»

Erfrischend ehrlich: Die Schiedsrichter kommen im Interview mit Goalie Reto Berra ganz schlecht weg. Die Stimmen zum Gruppenspiel gegen Russland.

«Ein schwacher Trost», sagte Reto Berra nach dem Spiel zu seiner Wahl zum Best-Player der Partie gegen Russland. Der Nati-Goalie ärgerte sich vor allem über die Leistung des finnisch-tschechischen Schiedsrichter-Duos: «Ehrlich gesagt, war es eine Katastrophe», redete Berra Klartext.

Beim 1:0 habe ihn der russische Stürmer regelwidrig behindert. Die Zweiminuten-Strafe wegen Torverschiebens im Schlussabschnitt sei ebenfalls nicht korrekt gewesen. Zudem habe der russische Torhüter für ein ähnliches Vergehen keine Strafe kassiert. «Ganz komische Sachen hat der gemacht heute», resümierte Berra.

Weitere Stimmen zum Spiel

  • Patrick Fischer: «Wir wollten gewinnen. Die Moral hat mir gefallen, wir sind mit der richtigen Einstellung in diesen Match gestartet. Wir müssen aus dieser Niederlage lernen.»
  • Simon Moser: «Über die ganzen 60 Minuten waren die Russen klar besser als wir. Wir hätten ein frühes erstes Tor gebraucht.»
  • Noah Schneeberger: «Wir haben über weite Strecken gut mitgespielt. Die Russen haben auch ein bisschen geschwitzt.»

Wie beurteilen Sie die Leistung der Schweizer Nati und diejenige der Schiedsrichter im Spiel gegen Russland? Diskutieren Sie in der Kommentarspalte mit!

Sendebezug: SRF zwei, sportlive, 14.05.2016, 15:05 Uhr