Schlusspunkt nach turbulentem Herbst

Mit Patrick Fischer hat die Schweizer Nationalmannschaft einen neuen Trainer gefunden. Die Suche nach einem Nachfolger für Glen Hanlon lief mit vielen Nebengeräuschen ab. Hier gibt es die Chronologie.

Swiss Ice Hockey CEO Florian Kohler Bild in Lightbox öffnen.

Bildlegende: Viel zu erklären SIHF-CEO Florian Kohler blickt auf einen turbulenten Herbst zurück. EQ Images

Es waren keine einfachen Wochen für die Schweizer Nati. Nach der Trennung von Coach Glen Hanlon gestaltete sich die Suche nach einem Nachfolger überaus kompliziert. Ein Rückblick:

  • 9. Oktober: Swiss Ice Hockey gibt die einvernehmliche Trennung von Glen Hanlon bekannt. Der Kanadier war nur ein Jahr im Amt. Obwohl der 58-Jährige die Nati an der WM in die Viertelfinals geführt hatte, waren die Vorstellungen von Trainer und Verband zu unterschiedlich.
  • 9. Oktober: Interimistisch wird Felix Hollenstein im Amt des Nati-Trainers installiert. Der ehemalige Coach der Kloten Flyers soll die Nati am Deutschland Cup Anfang November betreuen.
  • 10. Oktober: Als Wunschkandidaten präsentieren die Verbands-Verantwortlichen Biel-Trainer Kevin Schläpfer. Der Baselbieter wurde hinter dem Rücken seines Klubs kontaktiert.
  • 14. Oktober: Hollenstein muss für den Deutschland Cup aus privaten Gründen absagen. Junioren-Nati-Trainer John Fust und Thierry Paterlini betreuen die Nati in der Folge in Augsburg.

Eishockey: Stellungnahme von Kevin Schläpfer

2:41 min, vom 15.10.2015

  • 15. Oktober: Der EHC Biel entscheidet sich, Schläpfer nicht ziehen zu lassen. Der 52-Jährige akzeptiert den Entscheid, zeigt sich aber sehr enttäuscht. An der Medienkonferenz lässt er seinen Emotionen freien Lauf.
  • 20. Oktober: Die Idee, die WM 2016 in Moskau und St. Petersburg mit einem Klub-Trainer im Doppelamt anzugehen, wird durch den Widerstand der Klubs erstickt. Der Verband hätte sich Davos-Coach Arno Del Curto für den Posten vorstellen können.
  • Anfang November: Der Verband entscheidet sich, den neuen Nati-Trainer bereits vor der Arosa-Challenge (18./19. Dezember) zu präsentieren und nicht noch einmal mit einer Interims-Lösung anzutreten.
  • 3. Dezember: Swiss Ice Hockey präsentiert Patrick Fischer als neuen Coach der Schweizer Nationalmannschaft.

Sendebezug: Radio SRF 1, Bulletin von 7:00 Uhr, 03.12.2015