Schweiz siegt zum Abschluss

Mit einem 3:0-Sieg gegen die Slowakei hat die Schweiz den Deutschland Cup beschlossen. Sean Simpsons junges Team beendet das Turnier damit im auf Rang 2.

Video «Deutschland-Cup: Schweiz-Slowakei» abspielen

Deutschland-Cup: Schweiz-Slowakei

2:41 min, vom 10.11.2013

Im letzten Gruppenspiel des Deutschland Cups fuhr die Schweiz in München einen ungefährdeten 3:0-Sieg gegen die Slowakei ein. Damit beendete das Team von Sean Simpson das erste Vierländerturnier in der Olympiasaison zwar nicht mit dem Turniersieg, aber immerhin mit zwei Siegen und nur einer Niederlage.

Den Turniersieg verpassten die Schweizer einzig und allein, weil sie am Samstagabend gegen die USA nach einer 4:2-Führung bis zur 47. Minute noch mit 4:5 verloren hatten. Turniersieger wurden die Amerikaner dank einem abschliessenden 7:4 über Titelverteidiger Deutschland.

Dominanter Auftritt gegen stark besetzte Slowaken

Den Schweizern gelang am Sonntagnachmittag die Korrektur. Gegen die Slowakei dominierten sie Partie von A bis Z. Kevin Romy (15.), Etienne Froidevaux (22.) und Roman Wick (34.) erzielten für die Schweizer die siegbringenden Treffer. Froidevaux gelang im fünften Länderspiel das erste Tor für die Nationalmannschaft.

Die Schweizer gestalteten die Partie zumindest in den ersten 40 Minuten klar überlegen, obwohl die Slowaken fast mit dem bestmöglichen Europa-Aufgebot an den Deutschland Cup gereist waren. Der Schweizer Sieg hätte auch höher ausfallen können. Aber ein weiteres Schweizer Goal wurde früh annulliert, später vergaben Félicien Du Bois (bei 1:0), Etienne Froidevaux (bei 2:0), Benny Plüss (bei 2:0), Dino Wieser (bei 3:0) und nochmals Plüss (Penalty/58.) hochkarätige Möglichkeiten.

Als Schlüsselfigur erwies sich auch Goalie Daniel Manzato. Der Torhüter des HC Lugano feierte seinen dritten Shutout mit der Nationalmannschaft, den ersten seit sieben Jahren.

Nächste Standortbestimmung in Arosa

Zum nächsten Auftritt kommt die Schweizer Nationalmannschaft im Dezember eine Woche vor Weihnachten am Heimvierländerturnier in Arosa. Dann wird Sean Simpson jene Akteure aufbieten, die letzten Mai an der WM in Stockholm die Silbermedaille gewonnen haben.