9. Saisontreffer von Roman Josi

Roman Josi hat sich nach der Enttäuschung bei den Olympischen Spielen in der NHL von seiner besten Seite gezeigt. Der Nati-Verteidiger erzielte beim 3:2-Heimsieg von Nahsville gegen Tampa Bay das 2:2. Devils-Stürmer Damien Brunner hingegen schied verletzt aus.

Quelle: nhl.com

Roman Josi erzielte in der 34. Minute das 2:2 im Powerplay: Der Nashville-Verteidiger hämmerte den Puck aus kurzer Distanz ins Netz, Tampa-Keeper Ben Bishop war chancenlos. Für Josi war es der 9. Saisontreffer und bereits der 26. Skorerpunkt.

Das Siegtor, ebenfalls in Überzahl, realisierte der schwedische Stürmer Patric Hornqvist (54.). Nati-Stürmer Simon Moser, erst vor kurzem vom AHL-Klub Milwaukee Admirals in die NHL zu den Predators «befördert», erhielt in seinem vierten NHL-Auftritt knapp 9 Minuten Einsatzzeit und schoss einmal auf Tor.

Brunner verletzt ausgeschieden

New Jersey feierte gegen Columbus einen 5:2-Heimsieg. Mehr Probleme als der Gegner bereitete den Devils der Ausfall von Damien Brunner. Bereits in den Startminuten fiel der Schweizer Stürmer mit einer noch nicht näher definierten Verletzung am Unterleib aus.