Bärtschi führt Vancouver erneut zum Sieg

Sven Bärtschi trifft in der NHL weiter: 2 Tage nach seinem Doppelpack ebnete der Stürmer den Vancouver Canucks (3:0) auch gegen Arizona den Weg zum Sieg. Weniger erfolgreich war Denis Malgin.

Video «Sven Bärtschi trifft und trifft und trifft» abspielen

Bärtschi trifft und trifft und trifft

0:14 min, vom 5.1.2017
  • Sven Bärtschi hat in den letzten 3 Spielen 4 Mal getroffen
  • Denis Malgin verliert mit Florida
  • Mark Streit ist weiterhin verletzt

Mit zwei Treffern hatte Bärtschi vor zwei Tagen Vancouver gegen Colorado zum Sieg geführt, gegen Arizona stand der Langenthaler erneut am Ursprung des Erfolgs.

5. Sieg in Folge für Vancouver

In der 10. Minute fing Bärtschi einen Pass von Arizonas Verteidiger Kevin Connauton ab, fackelte nicht lange und traf zur Führung für die Canucks. Für Bärtschi war es der 4. Treffer in den letzten 3 Spielen und der elfte der Saison. Brandon Sutter und Bo Horvat erhöhten im Schlussdrittel auf 3:0. Für Vancouver war es der 5. Sieg in Folge.

Laine legt im Rookie-Vergleich wieder vor

Weniger Erfolg war Denis Malgin mit den Florida Panthers beim 1:4 gegen die Winnipeg Jets beschieden. Patrik Laine, der 18-jährige finnische Rookie, erzielte für die Jets ein Tor und einen Assist und legte damit im Rookie-Vergleich mit Auston Matthews von den Toronto Maple Leafs wieder vor. Laine hält nun bei 21 Toren und 15 Assists (Matthews: 20/14).

Die Philadelphia Flyers unterlagen ohne den nach wie vor verletzten Mark Streit den New York Rangers 2:5.

Die NHL-Schweizer in der Nacht auf Donnerstag


GegnerEZ
T
A
S
+/-
Bärtschi (Vancouver)
Arizona (h/3:0)
13:001
0
1
2
Sbisa (Vancouver)Arizona (h/3:0)19:19000
1
Malgin (Florida)
Winnipeg (h/1:4)
13:250000
Streit (Philadelphia)
N.Y. Rangers (h/2:5)
verletzt

Sendebezug: Radio SRF 3, Nachrichten, 05.01.2017, 07:00 Uhr