Chicago Blackhawks schaffen das wichtige Break

Chicago hat gegen die Los Angeles Kings einen 3:2-Auswärtssieg gefeiert und im Final der Western Conference das wichtige Break geschafft. Mit einem Heimsieg im nächsten Spiel können die Blackhawks in den Stanley-Cup-Final einziehen.

Video «Die Tore bei Kings - Blackhawks (Quelle: EVS)» abspielen

Die Tore bei Kings - Blackhawks (Quelle: EVS)

0:30 min, vom 7.6.2013

Die 1. Heimniederlage nach 15 Siegen in Folge könnte die L.A. Kings teuer zu stehen kommen. Der amtierende NHL-Champion steht nach der 2:3-Niederlage gegen die Chicago Blackhawks mit dem Rücken zur Wand und liegt in der Best-of-7-Serie mit 1:3 im Hintertreffen.

Kings zweimal in Führung

Los Angeles ging sowohl im 1. als auch im 2. Drittel durch Slawa Woynow und Dustin Penner früh in Führung. Doch Bryan Bickell und Patrick Kane, der während der Dauer des NHL-Lockouts für den EHC Biel gespielt hatte, schafften jeweils im gleichen Abschnitt den Ausgleich.

Hossa sorgt für Entscheidung

Für die Entscheidung sorgte schliesslich der Slowake Marian Hossa, der nach 70 Sekunden im Schlussabschnitt mit seinem 7. Playoff-Treffer das beste Team der Regular Season zum Sieg schoss. «Wir kämpften heute von Anfang bis Ende», sagte der Matchwinner nach der Partie. Und Kane fügte an: «Wir wollen auf keinen Fall nach Los Angeles zurückkehren.»