Damien Brunner zum Dritten

Die Schweizer NHL-Spieler befinden sich weiter in bester Skorer-Laune. Damien Bunner brillierte mit seinem dritten Saisontor.

Damien Brunner erzielte beim 4:1-Heimerfolg der Detroit Red Wings über die Dallas Stars seinen dritten NHL-Treffer. Brunners 3:1 in der 47. Minute wurde auf Video zwar nochmals angeschaut, weil die Gegner einen hohen Stock reklamierten. Die Schiedsrichter gaben den Treffer aber. Nach dem Spiel freute sich Brunner in einem Tweet an Team-Kollege Jordin Tootoo über den Ausgang des Matchs.

Tootoo war es auch, der für einen fulminanten Start in die Partie sorgte. Der 29-jährige Flügel liess sich nach nur 3 Spielsekunden auf eine Prügelei mit Dallas' Eric Nystrom ein und liess sich als Sieger nach Punkten feiern.

Auch Diaz und Streit in Form

Den 4. Sieg in Folge feierten die Montreal Canadiens. Raphael Diaz gab beim 4:3 gegen die Winnipeg Jets die Assists zum 1:0 und zum Siegtreffer in der 46. Minute. Ein ungefährdeter 4:1-Auswärtssieg gelang den New York Islanders in Pittsburgh. Nach zwei Dritteln stand es 4:0 - Mark Streit hatte in der 27. Minute den letzten Pass zum 2:0 gegeben.

Als einziges Team mit Schweizer Spielern verloren die Anaheim Ducks: Jonas Hiller und Luca Sbisa mussten sich bei den San Jose Sharks 3:2 nach Penaltyschiessen geschlagen geben.