Zum Inhalt springen
Inhalt

NHL Dank Overtime-Sieg: Rangers komplettieren Halbfinals

Die New York Rangers haben als letztes Team die Playoff-Halbfinals erreicht. Das beste Team der Qualifikation bezwang die Washington Capitals im entscheidenden 7. Spiel mit 2:1 nach Verlängerung.

Das Rangers-Tor in der Overtime

Den vielumjubelten Siegtreffer erzielte Derek Stepan in der 72. Minute. Nach einem geblockten Schuss stand der 24-jährige Center goldrichtig und erzielte seinen dritten Treffer in den diesjährigen Playoffs.

Der russische Starstürmer Alexander Owetschkin hatte Washington im Madison Square Garden in der 13. Minute in Führung gebracht, Kevin Hayes (27.) glich für die Gastgeber im Mitteldrittel aus.

Aufholjagd wie 2014

Für die Rangers glich die Serie gegen die Capitals einem Déjà-vu, hatten sie doch bereits im vergangenen Jahr gegen Pittsburgh mit 1:3 Siegen hinten gelegen und die Serie noch gedreht. Auch damals siegten die New Yorker im Showdown mit 2:1 - allerdings in der regulären Spielzeit.

Im Halbfinal bekommen es die Rangers mit den Tampa Bay Lightning zu tun. In der Western Conference treffen die Anaheim Ducks und die Chicago Blackhawks aufeinander.

1 Kommentar

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.