Ein Trade im wahrsten Sinn des Wortes

Die Nashville Predators, das Team von Roman Josi, haben von Columbus Ryan Johansen übernommen und im Gegenzug Seth Jones an die Blue Jackets abgegeben. Die beiden Spieler begegneten sich zufällig am Flughafen von Port Columbus.

Ryan Johansen (links) und Seth Jones. Bild in Lightbox öffnen.

Bildlegende: Neue Klubs Ryan Johansen (links) und Seth Jones. Imago

«Bin gestern Abend am Flughafen über meinen guten Kumpel Jonesy gestolpert», schrieb Johansen auf Instagram und postete einen Schnappschuss vom zufälligen Aufeinandertreffen.

Wie CBS meldet, wird Josis neuer Teamkollege in Nashville die Wohnung von Jones übernehmen. Umgekehrt ist dies nicht der Fall. Jones muss sich in Columbus eine neue Wohnung suchen.

Direktduell Ende März

Die Teams wollten sich jeweils auf bestimmten Positionen verstärken. Johansen ist ein Center, Jones ein Verteidiger. Am 26. März werden sich die getradeten Spieler in Nashville auf dem Eis gegenüberstehen.

Ryan Johansen via Instagram

Ran into my good buddy jonesy at the airport last night.

Ein von ryanjohansen19 (@ryanjohansen19) gepostetes Foto am