Initialzündung und Schlusspunkt – Sbisa skort doppelt

Die Vegas Golden Knights sind in der NHL zum 10. Saisonsieg gekommen. Luca Sbisa spielte zu Hause beim 5:2 gegen Winnipeg gross auf und steuerte 2 Skorerpunkte bei.

Video «1. Saisontor: Sbisa zieht einfach mal ab» abspielen

1. Saisontor: Sbisa zieht einfach mal ab

0:18 min, vom 11.11.2017

Luca Sbisa brach in Nevada den Bann. Und zwar gleich in doppelter Hinsicht:

  • Er lancierte in der 7. Minute mit seinem Führungstreffer die Partie so richtig. Der Verteidiger wuchtete nach einem Rückpass von David Perron den Puck mittels Direktabnahme herrlich ins Netz.
  • Und der 27-Jährige erzielte bei seinem 16. Einsatz für die neue NHL-Franchise sein Premierengoal in dieser Saison.

Sbisa hatte noch mehr zu bieten in dieser Partie. So steuerte er zum 5:2-Schlusspunkt durch William Karlsson (57.) in Unterzahl einen Assist bei.

Insgesamt ein doppeltes Trio

Wie Sbisa buchten auch Karlsson, der zudem für das 3:1 zu Beginn des mittleren Abschnitts besorgt gewesen war, und Perron je 2 Skorerpunkte. Der Kanadier Perron erhöhte nach der Vorlage für Sbisa knapp 9 Minuten später auf 2:0.

Durch den ungefährdeten Erfolg gegen Winnipeg festigten die Golden Knights den 2. Platz in der Pacific Division.