Josi bereitet Siegtreffer im Spitzenspiel vor

Roman Josi skort in der NHL fleissig weiter: Der Berner Verteidiger leitete bei Nashvilles 3:2-Erfolg nach Verlängerung über Tampa Bay mit seinem 28. Saison-Assist den Siegtreffer ein. Mark Streit und Nino Niederreiter kassierten knappe Niederlagen.

Eishockeyspieler jubeln. Bild in Lightbox öffnen.

Bildlegende: Ausgelassener Jubel Die Matchwinner James Neal und Roman Josi nach dem Siegtreffer über Tampa Bay. Reuters

Roman Josi ergatterte sich in der letzten Minute der Verlängerung den Puck an der Bande und lancierte mit einem schönen Backhand-Pass James Neal, der 33 Sekunden vor Schluss den 3:2-Siegtreffer im Heimspiel gegen Tampa Bay erzielte.

Zusatzinhalt überspringen

AHL-Hattrick für Bärtschi

Sven Bärtschi gelang in der AHL beim 10:0-Kantersieg der Adirondack Flames gegen die Syracuse Crunch mit den beiden Schweizern Joël Vermin und Tanner Richard ein Hattrick. Der Erstrunden-Draft von 2011 erzielte die Tore zum 5:0, 6:0 und 9:0 und steht damit aktuell bei acht AHL-Toren in dieser Saison.

«Josi hat sich die Scheibe hervorragend erkämpft», lobte Neal seinen Teamkollegen. «Ich versuchte dann einfach, den Puck so schnell wie möglich im Tor unterzubringen.» Für den Berner Verteidiger war es der 28. Assist in der laufenden Saison - womit er bereits jetzt einen mehr auf dem Konto hat als in der gesamten letzten Spielzeit. Mit 38 Punkten ist Josi weiterhin der drittbeste Skorer seines Teams.

Die Predators waren im Spitzenspiel zwischen dem besten Team der Liga (Nashville) und dem Leader der Eastern Conference (Tampa Bay) im Mittelabschnitt 2:0 in Führung gegangen, mussten im Schlussdrittel aber noch den Ausgleich hinnehmen.

Nashvilles Siegtreffer

Quelle: nhl.com

Niederreiter und Streit verlieren in Verlängerung

Der Höhenflug von Nino Niederreiter und den Minnesota Wild ist vorerst gestoppt worden. Nach zuletzt 6 Siegen in Folge kassierte Minnesota bei den Winnipeg Jets eine 2:1-Niederlage nach Verlängerung. Mit demselben Resultat verloren die Philadelphia Flyers mit Mark Streit bei den Montreal Canadiens. Streit hatte bei beiden Gegentreffern auf dem Eis gestanden.

Sendebezug: Radio SRF 3, Nachrichten, 11.02.2015, 08:00 Uhr