Josi trifft bei Moser-Debüt

Simon Moser ist bei den Nashville Predators zu seinem Debüt in der NHL gekommen. Der Stürmer musste trotz eines Treffers seines Teamkollegen Roman Josi eine knappe Niederlage einstecken.

Roman Josi (links) konnte trotz eines Treffers und 30 Minuten Eiszeit die Niederlage Nashvilles nicht verhindern. Bild in Lightbox öffnen.

Bildlegende: Dauerläufer Roman Josi (links) konnte trotz einesTreffers und 30 Minuten Eiszeit die Niederlage Nashvilles nicht verhindern. Keystone

Simon Moser blieb bei seinem ersten Einsatz in der NHL gegen die St. Louis Blues unauffällig. Der 24-jährige Stürmer, der von den Nashville Predators aus dem Farmteam Milwaukee Admirals geholt worden war, stand rund 10 Minuten auf dem Eis und konnte einzig 2 Checks verzeichnen.

8. Saisontreffer für Josi

Eine erneut starke Leistung zeigte Mosers Teamkollege Roman Josi. Der Berner Verteidiger zeichnete in der 48. Minute mit seinem 8. Saisontreffer für die zwischenzeitliche 3:2-Führung verantwortlich. Dennoch mussten sich die Predators mit 3:4 nach Penaltyschiessen geschlagen geben.

Hiller trotz Niederlage stark

Anaheim-Keeper Jonas Hiller konnte trotz einer Fangquote von über 96 Prozent die 0:2-Niederlage gegen die Dallas Stars nicht verhindern. Der Appenzeller wurde zum zweitbesten Spieler der Partie gewählt. Reto Berra kam mit den Calgary Flames zuhause gegen Minnesota zu einem 4:3-Sieg nach Verlängerung. Der Schweizer Keeper stand während 45 Minuten im Einsatz.

Der Treffer von Roman Josi

Quelle: nhl.com