Zum Inhalt springen

Header

Video
Josi und Streit treffen und siegen
Aus Sport-Clip vom 15.10.2016.
abspielen
Inhalt

NHL Josi und Streit: Tor und Sieg

Roman Josi (Nashville) und Mark Streit (Philadelphia) sind erfolgreich in die neue NHL-Saison gestartet. Beide trafen gleich in ihrem ersten Spiel, beide bejubelten letztlich einen Sieg.

Josi führte beim 3:2 der Nashville Predators gegen die Chicago Blackhawks die Wende herbei. Der 26-Jährige, der wie gewohnt die meiste Eiszeit bei seinem Klub erhielt, traf im Powerplay zum 2:2-Ausgleich (17.).

Traumpaar Josi-Subban

Im 2. Drittel lenkte der Ex-Zuger Mike Fisher Josis Schuss entscheidend zum 3:2-Siegtreffer ab. Josi bildete mit Neuzugang P.K. Subban das erste Verteidigerpaar. Der 27-jährige Kanadier liess sich ebenfalls als Torschütze feiern. Alle 3 Tore der Preds fielen in Überzahl. Für seine Leistung wurde Josi als einer der drei besten Spieler der Partie ausgezeichnet.

Der 2. Schweizer im Nashville-Dress, Kevin Fiala, stand bei einem Gegentreffer auf dem Eis. Yannick Weber war überzählig.

Streit trifft millimetergenau

Ein überzeugendes Mitteldrittel mit 4 Toren binnen 14:09 Minuten reichte den Philadelphia Flyers zum 4:2-Erfolg bei den L.A. Kings. Mark Streit machte mit seinem Tor zum 4:0 nach einem Abpraller aus extrem spitzen Winkel den Sack zu.

Die Schweizer in der Nacht auf Samstag


Gegner
EZTAS+/-
Roman Josi (Nashville)
Chicago (h/3:2)
27:55
115
-1
Yannick Weber (Nashville)Chicago (h/3:2)überzählig---
-
Kevin Fiala (Nashville)Chicago (h/3:2)11:210
0
2
-1
Mark Streit (Philadelphia)
LA Kings (a/4:2)
22:041
0
4
0

Sendebezug: Radio SRF 1, 15.10.16, Morgenbulletin

Meistgelesene Artikel

Nach links scrollen Nach rechts scrollen

8 Kommentare

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.

  • Kommentar von yannick schmid  (yannickfcsg)
    Ich glaube T steht für Tore S steht für Schüsse A für Assists EZ für Einsatzzeit +/- für Tore - Gegentore bei denen der Spiler auf dem Eis stand
    1. Antwort von Robert Meier  (R. Meier)
      Diese Erklärung ist absolut richtig. Die hier aufgezeigten Statistiken haben nichts mit Über-/Unterzahlspiel zu tun.
    2. Antwort von Robert Meier  (R. Meier)
      Josi stand somit bei sämtlichen fünf Treffern der Partie auf dem Eis.
    3. Antwort von SRF Sport (SRF)
      Liebe User, die Antworten hier sind richtig: EZ=Eiszeit. T=Tore. A=Assists. S=Schüsse. +/- persönliche Bilanz Tore bzw. Gegentore. Ebenfalls richtig ist, dass Powerplay-Tore nicht als + in die Statistik einfliessen. Josi stand letzte Nacht bei 3 Toren auf dem Eis, wobei nur das Gegentor bei Vollbestand für die Plus-Minus-Statistik zählt. Kurz vor dem 1. Nashville-Treffer hatte er seinem Verteidiger-Partner Subban Platz gemacht.
  • Kommentar von Tim Geeler  (Tim Geeler)
    Kann mir jemand bez. Tabelle mit der Statistiken der Schweizer weiter helfen? 1. Steht das S für Strafen oder Schüsse aufs Tor? 2. Steht das +/- nicht für Anzahl Tore die gefallen sind als der Spieler auf dem Eis stand? Wenn ja, wie kann dann Josi bei einem 3:2 Sieg und 1 Tor und 1 Assist auf eine -1 Bilanz kommen? Vielen Dank für eine kurze Antwort :)
    1. Antwort von Ryan Koley  (Ryan)
      S steht für Schüsse und soviel ich weiss zählt es nicht als + wenn man beim Powerplay auf dem Eis ist und ein Tor geschossen wird. Deshalb hat er eine -1 Bilanz
    2. Antwort von Tim Geeler  (Tim Geeler)
      Guten Tag Herr Koley Vielen Dank für die Antwort. In dem Fall macht es Sinn.
    3. Antwort von Franz Huber  (R.)
      Tore die bei Über- oder Unterzahl fallen, werden nicht in die +/- Statistik aufgenommen. Ausgenommen sind Tore die in Unterzahl erzielt werden, so viel ich weiss.