Matthews: Der Mann des Centennial Classic

Auston Matthews hat das Outdoor-Game am Neujahrstag zwischen den Toronto Maple Leafs und den Detroit Red Wings entschieden. Der Amerikaner traf im Centennial Classic in der Verlängerung.

Quelle: nhl.com

Auston Matthews traf 80 Sekunden vor Ende der Verlängerung zum 5:4 im Centennial Game gegen Detroit. «Das ist definitiv einer der besten Momente im Hockey, den ich je erleben durfte», freute sich der 19-Jährige.

Seinen 1. Treffer des Tages hatte der Nummer-1-Draft und frühere ZSC-Stürmer in der 53. Minute zum 4:1 erzielt. Damit hält Matthews in seiner Rookie-Saison bereits bei 20 Toren.

Das BMO Field. Bild in Lightbox öffnen.

Bildlegende: Spezielle Kulisse Das Centennial Game fand im BMO Field statt. Reuters

Die Maple Leafs gaben den Drei-Tore-Vorsprung in den letzten 8 Minuten aber noch aus den Händen, Anthony Mantha glich 1,1 Sekunden vor Ende der regulären Spielzeit für die Gäste aus. Dank Matthews kamen die Maple Leafs aber dennoch zum 5. Sieg in Serie.

Sonne führt zu Verspätung

Das Neujahrsspiel fand vor gut 40'000 Zuschauern im BMO Field, dem Fussball-Stadion Torontos, statt. Wegen zu starker Sonneneinstrahlung hatte dieses erst mit einer halben Stunde Verspätung beginnen können.