Matthews ist der Rookie des Jahres

Grosse Ehre für Auston Matthews: Der Youngster wurde nach seiner ersten NHL-Saison zum Rookie des Jahres ausgezeichnet.

Auston Matthews hat das Duell der Rookies gegen Patrik Laine definitiv für sich entschieden. Der Amerikaner wurde in Las Vegas mit einer überragenden Mehrheit zum NHL-Rookie des Jahres gewählt. Nicht weniger als 164 von 167 Stimmen setzten auf den ehemaligen ZSC-Spieler.

McDavid der Mann des Abends

Wenig überraschend wurde Edmontons Liga-Topskorer Connor McDavid gleich mehrfach ausgezeichnet. Der 20-jährige Kanadier nahm 3 Trophäen mit nach Hause: Die Art-Ross-Trohpy (Liga-Topskorer), den Ted-Lindsay-Award (MVP von Spielern gewählt) und die Hart-Memorial-Trophy (MVP von Journalisten gewählt).

Der Russe Sergej Bobrowski (Columbus) erhielt die Vezina-Trophäe für den besten Goalie der Saison. San Joses Brent Burns erhielt erstmals die Norris-Trophy für den besten Verteidiger.

Die Trophäen der NHL-Saison 2016/17

Trophäe
Auszeichnung
SpielerTeam
Hart MemorialMVP (von Journalisten gewählt)
Connor McDavid
Edmonton
Ted LindsayMVP (von Spielern gewählt)
Connor McDavid
Edmonton
Art Ross
Liga-TopskorerConnor McDavid
Edmonton
CalderBester Rookie
Auston Matthews
Toronto
VezinaBester Goalie
Sergej BobrovskyColumbus
NorrisBester Verteidiger
Brent Burns
San Jose
SelkeBester Defensiv-Stürmer
Patrice Bergeron
Boston
Lady Byng
Besonderer Gentleman
Johnny Gaudreau
Calgary
MastertonBesonderer SportsgeistCraig Anderson
Ottawa
Jack Adams
Trainer des Jahres
John Tortorella
Columbus
General Manager
Bester Sportdirektor
David PoileNashville