Zum Inhalt springen
Inhalt

NHL Nach Faustkampf: Sbisa an der Hand operiert

Luca Sbisa hat sich einer Operation an der linken Hand unterziehen müssen. Die Verletzung stammt von einem Rencontre mit Chicagos John Hayden.

Luca Sbisa und John Hayden geben sich Saures.
Legende: Verhängnisvoller Faustkampf Luca Sbisa und John Hayden geben sich Saures. Imago

In der Nacht auf Samstag waren sich Luca Sbisa und John Hayden im Spiel zwischen den Vegas Golden Knights und den Chicago Blackhawks in die Haare geraten. Wie sich nun herausstellte, zog sich der Schweizer Verteidiger bei diesem Faustkampf einen Bänderriss im Mittelfinger zu, der eine Operation nötig machte.

Sbisa wird rund 6 bis 8 Wochen pausieren müssen. Der 27-Jährige war erst am Samstag aufs Eis zurückgekehrt, nachdem er zuvor wegen einer Verletzung im unteren Körperbereich bereits 9 Spiele verpasst hatte.

Damit erlebt Sbisa quasi ein Déjà-vu. In der Saison 2015/16, als er noch bei den Vancouver Canucks tätig war, hatte er sich bereits der gleichen Operation an der rechten Hand unterziehen müssen.

3 Kommentare

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.