Nashville mit Gala – Janka als Zuschauer

Die Nashville Predators haben die San Jose Sharks auch dank einem starken Roman Josi gleich mit 7:2 deklassiert. Skifahrer Carlo Janka wohnte derweil dem anderen Schweizer Duell zwischen Minnesota und Vancouver bei.

Video «Josi krönt Traumsolo (fast) mit Treffer» abspielen

Josi krönt Traumsolo (fast) mit Treffer

0:16 min, vom 26.3.2017
  • Die Statistiken zu den Schweizern finden Sie am Ende des Artikels

Nashville gegen San Jose bedeutet auch Roman Josi, Kevin Fiala und Yannick Weber gegen Timo Meier, wobei das Schweizer NHL-Gipfeltreffen für Letzteren deutlich weniger erfreulich endete.

Die Predators schenkten den Sharks gleich 7 Tore ein, zwei davon bereitete Josi vor. Das 2:0 hätte der Berner Verteidiger beinahe selbst erzielt. Nach einem herrlichen Sololauf traf er aber nur die Latte, Cody McLeod verwertete den Abpraller.

Andrighettos Ehrentor

0:22 min, vom 26.3.2017

Janka sieht Minnesota-Niederlage

Bei der 1:4-Niederlage von Colorado bei Edmonton erzielte Sven Andrighetto das einzige Tor für die Avalanche. Der Dübendorfer Stürmer traf zum zwischenzeitlichen 1:1, indem er sich mit einem energischen Antritt in Abschlussposition brachte.

Nach Mark Streit (Pittsburgh) hat auch Nino Niederreiter mit Minnesota trotz einer 2:4-Niederlage gegen Vancouver (mit Luca Sbisa und Sven Bärtschi) einen Playoff-Platz auf sicher.

Janka zu Gast beim Schweizer Duell

It's game day in #minnesota #letsgowild fun days with @thelnino22 here in #minneapolis @minnesotawild

Ein Beitrag geteilt von Carlo Janka (@carlojanka) am

Die NHL-Schweizer in der Nacht auf Sonntag


GegnerEZ
T
A
S
+/-
Andrighetto (Colorado)
Edmonton (a/1:4)
18:01
1
0
1
+1
Fiala (Nashville)San Jose (h/7:2)
14:18
00
20
Josi (Nashville)San Jose (h/7:2)22:39
02
3
+2
Weber (Nashville)San Jose (h/7:2)11:24
0010
Meier (San Jose)
Nashville (a/2:7)
11:24
0
0
2
0
Bärtschi (Vancouver)
Minnesota (a/4:2)
18:22
01
10
Sbisa (Vancouver)
Minnesota (a/4:2)21:36
000
+1
Niederreiter (Minnesota)Vancouver (h/2:4)
15:06
004
0