Zum Inhalt springen
Inhalt

NHL Niederreiter in den Playoffs out - keine WM-Teilnahme

Für Nino Niederreiter und Minnesota bedeuten in den NHL-Playoffs die Viertelfinals Endstation. Gegen die Chicago Blackhawks unterlagen die Wild zuhause mit 3:4 und verloren damit auch Spiel 4 der Best-of-Seven-Serie.

Legende: Video Nino Niederreiter kommt nicht an die WM abspielen. Laufzeit 01:07 Minuten.
Aus sportaktuell vom 08.05.2015.

87 Sekunden vor dem Ende der Partie war es ausgerechnet Nino Niederreiter, der die Hoffnung bei Minnesota nochmals kurz aufflammen liess. Nachdem ein Schuss von Matt Dumba von der Bande zurückprallte, reagierte der Schweizer blitzschnell und brachte den Puck an Chicago-Goalie Corey Crawford vorbei. Das 3:4 von Niederreiter kam jedoch zu spät.

Niederreiter nicht nach Prag

Nach der 4. Niederlage im 4. Spiel sind die Playoffs für den Bündner und die Wild beendet. Die Chicago Blackhawks hingegen stehen bereits zum 5. Mal innerhalb von 7 Jahren in einem Final der Western Conference.

Im Vorfeld des 4. Spiels war spekuliert worden, ob Niederreiter nach einem Viertelfinal-Out noch an die WM nach Prag reisen würde. Nun hat sich der angeschlagene 22-Jährige gegen eine WM-Teilnahme entschieden. Nati-Coach Glen Hanlon bestätigte den Verzicht Niederreiters.

Canadiens bleiben nervenstark

In der Eastern Conference der NHL wendete Montreal das vorzeitige Aus gegen Tampa Bay ab. Die Canadiens gewannen Spiel 4 auswärts mit 6:2 und verkürzten damit in der Serie auf 1:3.

Sendebezug: Radio SRF 3, Morgenbulletin, 08.05.15 06:30 Uhr

Niederreiter trifft kurz vor Schluss

Quelle: nhl.com

3 Kommentare

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.