Niederreiter trifft und egalisiert Streits Rekordmarke

Nino Niederreiter hat beim 5:3-Heimsieg von Minnesota gegen Vancouver seinen 16. Saisontreffer erzielt. Damit stellte er die Schweizer Rekordmarke von Mark Streit ein. Ein überragender Jonas Hiller führte Calgary zum Sieg in San Jose.

Niederreiter im Zweikampf. Bild in Lightbox öffnen.

Bildlegende: Kaum zu bremsen Nino Niederreiter trifft auch gegen die Vancouver Canucks. Keystone

Nino Niederreiter erzielte beim 5:3-Sieg im Heimspiel gegen die Canucks (mit Luca Sbisa) die 3:1-Führung gegen Ende des 1. Drittels. Der Bündner traf nach starker Vorarbeit vom überragenden Finnen Mikko Koivu, der zum besten Spieler der Partie gewählt wurde.

Bester Schweizer Quali-Skorer mit Streit

Mit seinem 16. Saisontreffer ist Niederreiter zusammen mit Mark Streit nun der beste Schweizer NHL-Torschütze in der Regular Season. Streit hatte in der Qualifikation der Saison 2008/09 mit den New York Islanders ebenfalls 16 Mal ins Schwarze getroffen. Niederreiter hat in 52 Saisonspielen gleich viele Treffer erzielt wie zuvor in 145 NHL-Partien.

Um eine neue Schweizer Tor-Rekord-Marke über eine gesamte Saison aufzustellen, muss Niederreiter noch zweimal einnetzten. In der Lockout-Saison 2012/13 (48 Qualifikationsspiele) erzielte Damien Brunner für die Detroit Red Wings 17 Treffer (5 davon in den Playoffs). Auf das gleiche Total kam Niederreiter in der abgelaufenen Spielzeit in Minnesota (3 Playoff-Tore).

Der Treffer von Nino Niederreiter

Quelle: nhl.com

Hiller lässt Sharks erneut verzweifeln

Auch dank einem hervorragenden Jonas Hiller feierten die Calgary Flames den 2. Sieg innert 6 Tagen gegen die San Jose Sharks. Hiller musste sich beim 4:1-Auswärtssieg erneut nur einmal geschlagen geben. Der Appenzeller wehrte mit einer Fangquote von über 97 Prozent 33 von 34 Schüssen ab.

Raphael Diaz (Calgary) und Mirco Müller (San Jose) kamen ebenfalls zum Einsatz, konnten aber keine entscheidenden Akzente setzen.

Sendebezug: Radio SRF 3, Nachrichten, 10.02.2015, 06:30 Uhr