Niederreiters Wild unterliegen trotz genialem Volley-Tor

Der Ex-Langnauer Jared Spurgeon eröffnete gegen die New Jersey Devils auf spektakuläre Art und Weise das Skore. Trotzdem reichte es Minnesota nicht zum Sieg.

Video «Spurgeon trifft direkt aus der Luft» abspielen

Spurgeon trifft direkt aus der Luft

0:30 min, vom 18.1.2017

Nino Niederreiter bereitete bei der 3:4-Niederlage der Wild gegen die Devils mit seinem 16. Assist der Saison das 1:0 vor. Den Grossteil der Arbeit übernahm danach aber Jared Spurgeon, der den Puck volley ins Netz beförderte. Spurgeon hatte in der Lockout-Saison 2012/13 für die SCL Tigers gespielt.

Der 999. Skorerpunkt von Henrik Sedin

0:14 min, vom 18.1.2017

Sedin vor Meilenstein

Luca Sbisa und Sven Bärtschi entschieden mit den Vancouver Canucks das Schweizer Duell gegen Yannick Weber mit Nashville mit 1:0 zu ihren Gunsten.

Sbisa hatte massgeblichen Anteil am einzigen Tor des Abends. Nach dem Schuss des Zugers knapp acht Minuten vor Schluss verwertete Henrik Sedin den Abpraller von der Bande zum Siegtreffer für das Heimteam. Es war der 999. Skorerpunkt des Schweden in der NHL.

Nashvilles Weber war der einzige Schweizer, der bei den Predators zum Einsatz kam. Roman Josi fehlte verletzt, Kevin Fiala war vor der Partie in die AHL degradiert worden.

Die NHL-Schweizer in der Nacht auf Mittwoch


GegnerEZ
T
A
S
+/-
Niederreiter (Minnesota)
New Jersey (h/3:4)
16:220171
Weber (Nashville)
Vancouver (a/0:1)
22:50
0
0
1
-1
Bärtschi (Vancouver)
Nashville (h/1:0)
16:540000
Sbisa (Vancouver)
Nashville (h/1:0)
21:450121