Zum Inhalt springen
Inhalt

NHL Roman Josi führt Nashville zum Sieg

Roman Josi hat das NHL-Duell gegen Nati-Kollege Mark Streit gewonnen. Der MVP der letztjährigen WM führte die Nashville Predators zu einem 4:3-Shootout-Sieg bei den Philadelphia Flyers.

Josis Penalty-Tor (Quelle: nhl.com)

Josi, der insgesamt während über 32 Minuten auf dem Eis stand, verwandelte als 7. Predators-Schütze den entscheidenen Penalty und wurde zum Mann des Spiels gewählt. In der regulären Spielzeit hatten sich sowohl Josi wie auch Streit je einen Assist notieren lassen.

Minnesota bezwang Edmonton sicher mit 4:1. Nino Niederreiter blieb für einmal ohne Skorerpunkt.

Berra überzeugt nicht

Rafael Diaz (Montreal) und Yannick Weber (Vancouver) spielten in ihren Teams nur eine Nebenrolle. Calgary-Keeper Reto Berra zeigte beim 2:5 gegen Winnipeg eine durchzogene Partie. Er konnte nur 18 Schüsse abwehren.

Brunner «nahe dran»

Damien Brunner könnte in der nächsten Woche sein Comeback in der NHL geben. Der Stürmer der New Jersey Devils trainiert nach seiner Knieverletzung wieder auf dem Eis. «Er macht grosse Fortschritte und ist nahe dran», sagte Pete DeBoer, der Headcoach der Devils. Brunner hatte sich die Verletzung am 20. Dezember zugezogen.