Sbisa schiesst Vancouver zum Sieg

Luca Sbisa hat beim 3:2-Heimsieg von Vancouver gegen die Winnipeg Jets das entscheidende Tor erzielt. Der Zuger Verteidiger traf in der Overtime.

Luca Sbisa jubelt vor der Plexiglasscheibe Bild in Lightbox öffnen.

Bildlegende: Drittes Saisontor Luca Sbisa führt Vancouver zum Sieg. Keystone

Gerade einmal 36 Sekunden waren in der Verlängerung gespielt, als Sbisa einen Konter nach Zuspiel von Radim Vrbata perfekt abschloss. Mit einem Schuss aus dem Handgelenk liess der Vancouver-Verteidiger Winnipegs Goalie Ondrej Pavel keine Chance und markierte das siegbringende 3:2.

Für Sbisa, der zum besten Spieler der Partie ausgezeichnet wurde, war es erst der 3. Saisontreffer. Das 2:2 für die Canucks hatte der ehemalige ZSC-Spieler Ronalds Kenins erzielt. Dem Letten, der bei den GCK Lions gross wurde, gelang im 3. NHL-Einsatz sein 2. Treffer.

Josi und Nashville weiter im Hoch

Roman Josi mit Nashville (4:3 gegen Toronto) und Nino Niederreiter mit Minnesota (3:0 gegen Chicago) siegten mit ihren Teams ebenfalls. Josi war am 9. Heimsieg der Predators in Serie (Klubrekord) mitbeteiligt. Der Berner verzeichnete beim 3:3-Ausgleich einen Assist. Nach der 2:0-Führung im Startdrittel war Nashville mit 2:3 in Rückstand geraten. Dank dem 33. Saisonsieg stellt Nashville mit 72 Punkten aus 50 Spielen das beste Team der Liga.

Luca Sbisas Tor in der Verlängerung

Quelle: www.nhl.com