Schweizer Duelle an Diaz und Hiller

In der Nacht auf Sonntag ist es in der NHL zu zwei Schweizer Duellen gekommen. Dabei konnten die Montreal Canadiens mit Verteidiger Raphael Diaz und die Anaheim Ducks mit Jonas Hiller im Tor ihre ersten Saisonsiege feiern.

Streit (Mitte) kann Giontas Tor zum 1:0 nicht verhindern. Bild in Lightbox öffnen.

Bildlegende: Zu spät Streit (Mitte) kann Giontas Tor zum 1:0 nicht verhindern. Keystone

Die Montreal Canadiens gewannen auswärts bei den Philadelphia Flyers mit 4:1 und feierten damit ihren ersten Saisonsieg. Während Montreal-Verteidiger Raphael Diaz ohne Skorerpunkt blieb, konnte sich Mark Streit immerhin einen Assist gutschreiben lassen.

Für die Vorentscheidung in einem strafenreichen Spiel sorgte der Däne Lars Eller, der 12 Sekunden nach Beginn des Schlussdrittels auf 2:0 erhöhen konnte.

Hiller erstmals im Tor

Bei Minnesota - Anaheim kam es ebenfalls zu einem Schweizer Duell. Gäste-Keeper Jonas Hiller gab beim 4:3-Sieg nach Verlängerung gegen Nino Niederreiters Minnesota sein Saisondebüt und wehrte dabei 30 von 33 Schüssen ab.

Weber auf dem Eis

Zu seinem Saison-Debüt kam Yannick Weber bei den Vancouver Canucks. Der Verteidiger, der im Sommer von Montreal an Kanadas Westküste gewechselt war, wurde beim 6:1-Erfolg gegen Edmonton allerdings nur während 6 Minuten eingesetzt.

Video «NHL: Highlights Montreal - Philadelphia» abspielen

Highlights Montreal - Philadelphia

0:24 min, vom 6.10.2013