Zum Inhalt springen

Header

Video
Matthews trifft gegen Winnipeg doppelt
Aus Sport-Clip vom 09.01.2020.
abspielen
Inhalt

Schweizer ohne Skorerpunkte Matthews: Mit 22 nach Doublette schon im exklusiven Zirkel

3:4 n.P. verloren und doch Geschichte geschrieben. Auston Matthews skort doppelt und übertrifft damit erneut die 30-Treffer-Marke.

Der frühere ZSC-Stürmer Auston Matthews hat in der Nacht auf Donnerstag NHL-Geschichte geschrieben. Durch seine beiden Tore gegen die Winnipeg Jets knackte der 22-Jährige als erster in den USA geborener Spieler in seinen ersten 4 NHL-Saisons ausnahmslos die 30-Tore-Marke.

Zudem ist er erst der 6. Maple-Leafs-Akteur, der diese Hürde in 4 oder mehr Spielzeiten in Serie übertreffen konnte.

Matthews war gegen Winnipeg überdies auch noch im Penaltyschiessen erfolgreich. An der Niederlage konnte der Stürmerstar allerdings nichts ändern. Blake Wheeler erzielte das Siegtor beim 4:3 n.P. im Shootout.

Die Schweizer im Einsatz:

  • Luca Sbisa kam für Winnipeg auf mehr als 22 Minuten Spielzeit und verliess das Eis mit einer Plus-1-Bilanz. Einen Skorerpunkt konnte sich der Verteidiger aber nicht notieren lassen.
  • Gleiches gilt für Jonas Siegenthaler: Der Zürcher verlor mit den Washington Capitals gegen die Philadelphia Flyers 2:3. Er erhielt knapp 15 Minuten Eiszeit.