Zum Inhalt springen
Inhalt

NHL Sharks beissen erstmals zu

Die San Jose Sharks melden sich im Stanley-Cup-Final zurück. Sie gewinnen Spiel 3 zuhause gegen die Pittsburgh Penguins 3:2 nach Verlängerung und verkürzen in der Best-of-7-Serie auf 1:2.

Umjubelter Siegtorschütze war Joonas Donskoi. Der Finne bezwang Pittsburgh-Goalie Matt Murray in der 13. Minute der Verlängerung mit einem Hocheckschuss in der nahen Ecke. Für San Jose war es der erste Overtime-Sieg in den diesjährigen Playoffs nach zuletzt vier Niederlagen.

Zwei Führungstreffer reichen Pittsburgh nicht

Pittsburgh war durch Ben Lovejoy und Patric Hornqvist jeweils in Führung gegangen. San Jose konnte im ersten Final-Heimspiel der 25-jährigen Klubgeschichte durch Justin Braun und Joel Ward jeweils ausgleichen. Mirco Müller war bei San Jose erneut überzählig.

Drei Spiele, drei Heimsiege

Somit endete auch das dritte Finalspiel mit einem knappen Heimsieg. Zuvor hatten sich die vom Stürmerstar Sidney Crosby angeführten Penguins vor heimischer Kulisse mit 3:2 und 2:1 (n.V.) durchsetzen können. Im vierten Finalspiel in der Nacht auf Dienstag geniesst San Jose erneut Heimrecht.

Schweigeminute für Muhammad Ali

3 Kommentare

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.

  • Kommentar von P. Stalder, Luzern
    Die Sharks waren auch bei den ersten beiden Spielen hervorragend, und haben nur knapp mit je einem Tor Differenz verloren. Objektiv betrachtet muss man aber zur Kenntnis nehmen, dass bei einem Schussverhältnis von 26 (Sharks) zu 42 (Penguins) es schon möglich ist, dass man einmal mit krass weniger Torschüssen (diesmal 38 %) den "Puck Luck" hat und gewinnt; aber nicht immer bei "best of seven games" auf dem Niveau eines Stanley Cup Finals. Für mich sind aber BEIDE Teams jetzt schon die Winner:-)
    Ablehnen den Kommentar ablehnen
  • Kommentar von Franz Huber, Zürich
    Jawohl das sah doch heute deutlich besser aus als in den ersten beiden Spielen. Und am Schluss auch noch das nötige Puck luck um den ersten Stanley Cup Final Sieg zu erreichen. Let's go Sharks!!
    Ablehnen den Kommentar ablehnen
    1. Antwort von Karl Müller, Düdingen
      Die Sharks werden sich an den Pinguinen noch die Zähne ausbeissen!
      Ablehnen den Kommentar ablehnen