Zum Inhalt springen

Header

Inhalt

Wegen strengen NHL-Regeln Keine Impfung: Columbus entlässt Assistenzcoach Lefebvre

Strenges Covid-Protokoll: Die Regeln der NHL veranlassen die Blue Jackets dazu, Sylvain Lefebvre freizustellen.

Sylvain Lefebvre
Legende: Bekam die Härte der NHL zu spüren Sylvain Lefebvre, hier noch als Trainer von Laval Rocket. imago images

Sylvain Lefebvre ist nicht länger Assistenzcoach bei Columbus, wie der Klub von Gregory Hofmann, Tim Berni und Dean Kukan mitteilte. Der ehemalige NHL-Verteidiger verweigerte die Corona-Impfung und wurde rund einen Monat vor Saisonstart entlassen. «Wir sind zwar enttäuscht, akzeptieren aber, dass es seine persönliche Entscheidung ist», liess sich General Manager Jarmo Kekalainen zitieren.

Das strenge Covid-Protokoll der NHL legt fest, dass Klub-Mitarbeiter, die sich bei ihrer Arbeit bis auf weniger als 3,5 Metern den Spielern nähern, geimpft sein müssen. Der frühere SC-Bern-Legionär Lefebvre, der erst im Juni 2021 zum Coaching-Staff der Blue Jackets gestossen war, wird durch einen anderen früheren NHL-Akteur mit Schweizer Vergangenheit ersetzt: Steve McCarthy, in der Saison 2012 und 2014 mit den ZSC Lions Schweizer Meister, ersetzt Lefebvre.

Video
Archiv: Columbus' Milano trifft herrlich
Aus Sport-Clip vom 17.10.2019.
abspielen

Meistgelesene Artikel

Nach links scrollen Nach rechts scrollen

8 Kommentare

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.

  • Kommentar von Hans Peter  (Hanspeter97)
    Schade gibt es so ein Covid-Protocol aktuell nur im Bereich Sport in Nordamerika.
  • Kommentar von Rolf Meier  (Rolf Meier)
    Ganz einfach....die Einen haben Angst vor der Impfung, die Anderen vor dem Virus.
    1. Antwort von Felice Limacher  (Felimas)
      Haben Sie tatsächlich das Gefühl, es gäbe nur die beiden Varianten, Herr Meier ?
      Das ist so armseelig wie die Reaktion der CBJ ...
    2. Antwort von Jonas Baumgartner  (J. Baumgartner)
      Sehr geehrte Frau Limacher, weshalb genau ist die Reaktion der CBJ armseelig? Die NHL hat klare Vorgaben, an die sich die Teams zu halten haben. Ein Assistenztrainer kann nunmal den für ungeimpfte geforderten Mindestabstand nicht einhalten und somit auch nicht seinem Job nachkommen. Der offiziellen Pressemitteilung der CBJ entnehme ich übrigens zwischen den Zeilen, dass sie das Gespräch mit Lefebvre gesucht haben, bevor Sie den finalen Schritt vollzogen haben.
  • Kommentar von Christian Stäheli  (Christian Stäheli)
    Wo sind wir gelandet in unserer westlichen Welt! Von Angst getrieben!
    1. Antwort von Rolf Meier  (Rolf Meier)
      Ja, Angst vor der Impfung.
    2. Antwort von Thomas Hengel  (Th. Hengel)
      Und von Fake News getrieben! Unfähig wissenschaftliche Fakten zu verstehen und zu akzeptieren. Das Gesetz der grossen Zahl wird in Don Quijote Manier chancenlos bekämpft.Hinter jeder Ecke lauert die Weltverschwörung und das Ende unserer aller Freiheit. Wenn Daten nicht dem eigenen Narrativ entsprechen, wird der Kopf in den Sand gesteckt und alles verleugnet und mit wilden Verschwörungstheorien abgekanzelt. Traurige Welt.