Zum Inhalt springen
Inhalt

NHL Zwei Andrighetto-Tore reichen nicht

Der Zürcher Stürmer Sven Andrighetto hat in der NHL kräftig Werbung in eigener Sache gemacht. Der 22-Jährige in Diensten der Montreal Canadiens erzielte gegen die Buffalo Sabres gleich zwei Treffer. Trotzdem verlor Montreal das Spiel.

Legende: Video Andrighetto trifft bei Niederlage doppelt abspielen. Laufzeit 00:30 Minuten.
Aus Sport-Clip vom 13.02.2016.

Andrighetto brachte die Gäste im 1. Drittel mit 1:0 in Führung. Gegen seinen Slapshot war Buffalo-Keeper Chad Johnson machtlos.

Dann drehten die Sabres auf. Bis zur 23. Minute gingen sie 4:1 in Front. Montreal gab sich nicht geschlagen und kam nochmals auf 3:4 heran. Erst traf Alex Galchenyuk im Powerplay, danach profitierte Andrighetto von einem kapitalen Abspielfehler Johnsons und netzte aus spitzem Winkel ein.

Andrighetto bester Canadiens-Spieler

Der Ausgleich gelang den Canadiens nicht mehr. Nach dem 3:5 konnte zwar erneut Galchenyuk verkürzen, doch kurz vor Schluss machte Evander Kane mit einem Empty-Netter alles klar. Pech für die Canadiens: Ein Linienrichter hatte die Scheibe für Kane gestoppt.

Andrighetto wurde hinter den Sabres-Akteuren Marcus Foligno und Kane zum drittbesten Spieler der Partie gewählt. Letzten Sonntag hatte der Zürcher Montreal zu einem Shootout-Sieg geführt.

Andrighettos 2. Tor des Abends

Die Schweizer in der Nacht auf Samstag


Gegner
EZTAS+/–
Andrighetto (Montreal)
Buffalo (a/4:6)
15:552030
Josi (Nashville)
Tampa Bay (a/3:4 n.V.)
27:07
0
2
1
+1

Schweizer Goalie in der Nacht auf Samstag


Gegner
P / S
Quote
Hiller (Calgary)
Arizona Coyotes (a/1:4)
31/35
89%

1 Kommentar

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.

  • Kommentar von Franz Huber, Zürich
    Ai ai ai, sogar gegen Buffalo verliert Montreal. Jetzt muss dann bald ein Turnaround kommen,sonst wird es nichts mit den Playoffs. Wenn man bedenkt, dass die Habs zu Beginn der Saison eine unglaubliche Sieges Serie hingelegt haben. Für Andrigettho persönlich eine weitere starke Leistung. Bravo.Der hat schon letzte Saison bei seinen ersten Auftritten, ein unglaubliches Selbstvertrauen und Kaltschnäuzigkeit gezeigt. Und das war kein Anfängerglück.Glaube der wird sich da drüben etablieren können.
    Ablehnen den Kommentar ablehnen