Zum Inhalt springen
Inhalt

National League Bühne frei für Auston Matthews

ZSC-Neuzugang Auston Matthews gilt als eines der grössten Nachwuchstalente im weltweiten Eishockey. Heute Abend wird der amerikanisch-mexikanische Doppelbürger sein Debüt für die Lions geben.

Eishockey-Spieler.
Legende: Die ganze Liga blickt auf ihn Auston Matthews steht vor seinem 1. Einsatz für die ZSC Lions. EQ Images

4 Partien musste Auston Matthews von der Tribüne aus verfolgen, weil er noch nicht spielberechtigt war. Gestern feierte der amerikanische U18-Weltmeister seinen 18. Geburtstag.

Nervosität vorhanden, aber die Freude ist grösser

Damit hat das Supertalent die definitive Arbeitsbewilligung für die Schweiz erhalten. Und das lange Warten nimmt für ihn ein Ende. Matthews wird heute Abend im Heimspiel gegen Fribourg-Gottéron sein Debüt für die ZSC Lions geben und seinen ersten Ernstkampf seit dem U18-WM-Final Mitte April in Zug gegen Finnland (2:1-Sieg n.V.) bestreiten.

...das hat keinen Spass gemacht.

Der Hype um Matthews ist gross, die Erwartungen in ihn schon fast riesig. Das geht auch an ihm nicht spurlos vorbei. Er sei auf jeden Fall ein bisschen nervös, aber die Freude über den bevorstehenden Einsatz überwiege trotzdem, sagte der 18-Jährige gegenüber 20minuten. Und er fügte an: «Den Teamkollegen beim Spielen zusehen zu müssen, hat keinen Spass gemacht.»

1 Kommentar

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.

  • Kommentar von thomas, wyss
    Eigentlich bin ich scb-fan und trotzdem bin ich gespannt wie sich dieses 18 jährige talent in der schweiz durchsetzen wird oder nicht. Für dieses alter trägt er sehr viel verantwortung aber ich glaube er wird eine bereichrung sein und viele punke sammeln. Ausser gegen den scb kann er so vil tore machen wie er will
    Ablehnen den Kommentar ablehnen