Kloten - Davos: Das ewige Duell

Das Duell zwischen den Kloten Flyers und dem HC Davos verspricht Spektakel und Emotionen. Beide Teams kennen sich so gut, dass Überraschungen ausgeschlossen werden können.

Zusatzinhalt überspringen

Quali-Duelle

13.09.13: Kloten - HCD 5:1
20.10.13: HCD - Kloten 0:1
24.11.13: HCD - Kloten 3:4 n.V.
23.12.13: Kloten - HCD 5:6 n.V.
28.02.14: Kloten - HCD 5:0
04.03.14: HCD - Kloten 2:1

Kloten und Davos treffen in den Playoffs bereits zum vierten Mal seit 2009 aufeinander. Die Bündner setzten sich 2009 sowie 2011 im Final gegen die Flyers durch, 2010 im Viertelfinal blieben die Zürcher Unterländer Sieger. Die Flyers sind auch in diesem Jahr leicht favorisiert, sie gewannen 4 der 6 Quali-Duelle.

Kloten: Stark in «special teams»

Kloten, das letzte Saison die Playoffs noch verpasst hatte, überzeugte in diesem Winter vorab in den Spezialsituationen. Das beste Boxplay der Liga und das zweitbeste Überzahlspiel brachten die Flyers auf Rang 3. Grossen Anteil am Erfolg hatte Peter Mueller, auf den Amerikaner darf man in den Playoffs besonders gespannt sein.

Ebenso interessant sein wird, wie sich Keeper Martin Gerber in seinen ersten Playoffs auf Schweizer Eis überhaupt verkaufen wird. Mit den SCL Tigers hat Gerber die Playoff-Teilnahme nie geschafft, die letzten 13 Jahre verbrachte er im Ausland.

Davos: Steigerung in den Playoffs?

Seine ersten Playoffs in der Schweiz spielen wird auch Davos' Topskorer Marcus Paulsson, der die Liga speziell im Frühherbst dominierte. Seit dem Jahreswechsel vermochte der HCD wenig zu überzeugen. Trainer Arno del Curto wird tief in seine Trickkiste greifen müssen, um seine Mannschaft optimal auf die Playoffs einzustellen.

Speziell sein wird das Duell gegen Kloten für Peter Guggisberg und René Back. Die beiden Davoser haben für nächste Saison bereits bei den Flyers unterschrieben. Spektakel und Emotionen sind zwischen Kloten und Davos also garantiert - gerade weil sich die beiden Klubs derart gut kennen und in der Vergangenheit schon so manche Playoff-Schlacht ausgetragen haben.

Quali-Statistik 2013/14

Quali-Statistik 2013/14
KlotenDavos
Topskorer:Peter Mueller 46 (24/22)Marcus Paulsson 35 (24/11)
Ausländertore:32,2 % (7. Platz)33,6 % (6. Platz)
Powerplay:21,2 % (2. Platz)19,6 % (4. Platz)
Boxplay:85,2 % (1. Platz)84,8 % (2. Platz)
Heimbilanz:48 Punkte (3. Platz)48 Punkte (2. Platz)
Auswärtsbilanz:37 Punkte (5. Platz)32 Punkte (6. Platz)
Strafenkönig:James Vandermeer (86)Beat Forster (66)
Zuschauerschnitt:5626 (8. Platz)4598 (10. Platz)