Langnau-Trainer Beattie muss gehen

Trotz des 5:3-Sieges am Samstag in Kloten wechseln die SCL Tigers den Trainer aus. Sportchef Jörg Reber bestätigte gegenüber der Nachrichtenagentur sda, dass Scott Beattie per sofort freigestellt ist.

Scott Beattie Bild in Lightbox öffnen.

Bildlegende: Per sofort freigestellt Scott Beattie EQ Images

Gemäss dem Emmentaler Radio Neo1 und mehreren Onlinemedien heisst Beatties Nachfolger Heinz Ehlers. Dass die SCL Tigers den Dänen bereits engagiert haben, konnte Reber nicht bestätigen.

Tigers-Ambri am Dienstag

«Noch sind die Formalitäten mit dem neuen Trainer nicht geregelt. Wir hoffen, dass dies am Montag soweit sein wird. Danach werden wir kommunizieren», so Reber. Die SCL Tigers bestreiten am Dienstag ein kapitales Heimspiel gegen Ambri.

Retter im Frühling

Beattie (48) hatte Mitte März die kriselnden SCL Tigers von Benoît Laporte übernommen und die Emmentaler zum Ligaerhalt geführt. Als Belohnung erhielt der Kanadier einen Vertrag für die nun laufende Saison.

Noch am Samstag konnte Beattie den 1. NLA-Saisonsieg bejubeln

5:20 min, aus sportaktuell vom 1.10.2016

In dieser kamen die Langnauer aber bisher überhaupt nicht auf Touren. Mit 5 Punkten aus 10 Partien sind sie aktuelles NLA-Schlusslicht.

2. Trainerwechsel

Es ist der 2. Trainerwechsel in der aktuellen NLA-Saison. Freiburg hatte nach Gerd Zenhäuserns Rücktritt Larry Huras verpflichtet.

Sendebezug: Laufende NLA-Berichterstattung