Zum Inhalt springen
Inhalt

National League Schläpfer nicht wie Krueger: «Heimnachteil gibt es nicht»

Wir haben die Exponenten der 12 NLA-Klubs vor dem Saison-Start mit gewagten Thesen konfrontiert. Im 2. Teil nehmen Langnaus Sportchef Jörg Reber, die Trainer Patrick Fischer (Lugano) und Kevin Schläpfer (Biel) sowie Kloten-CEO Matthias Berner Stellung.

DIE BIEL-THESE

  • SRF Sport: Ein neues Stadion ist schön und gut, aber: Wie Ralph Krüger 2009 an der WM im eigenen Lande, wird man auch in Biel schon bald von «Heimnachteil» sprechen!
  • Trainer Kevin Schläpfer: «Das Wort 'Heimnachteil' existiert bei mir nicht. Denn wenn ich mich irgendwo zuhause fühle, gibt es keinen Nachteil.»

DIE LUGANO-THESE

  • SRF Sport: Fredrik Pettersson, Linus Klasen und nun noch Tony Martensson – Lugano zaubert in jedem Quali-Spiel. Doch die Magie in der Defensive fehlt, zum 10. Mal in Serie wird Ihr Team keine Playoff-Serie gewinnen.
  • Trainer Patrick Fischer: «Du kannst nicht eine schlechte Quali haben, dann plötzlich den Knopf 'Playoff' drücken. Seit 2 Jahren sind wir in den Top 4 während der Regular Season. Das ist die Basis für gute Playoffs. Jetzt müssen wir den nächsten Schritt nach vorne machen: Auch unter Druck in den Playoffs gewinnen zu können!»

DIE KLOTEN-THESE

  • SRF Sport: Mit dem neuen Ticketing-System (das normale Saison-Abo verliert seine Gültigkeit in den Playoffs) haben die Flyers die treuen Fans erzürnt, die Stimmung in der Halle wird so schlecht sein wie nie zuvor!
  • CEO Matthias Berner: «Wenn die Saison los geht, ist es an uns, den Zorn der Fans mit gutem Hockey wegzuspielen – jetzt liegt der Puck beim Team.»

DIE LANGNAU-THESE

  • SRF Sport: Topskorer DiDomenico wird in der NLA noch häufiger provoziert als in der NLB – er wird deshalb doppelt so viele Strafminuten wie Punkte sammeln und die Emmentaler Siege kosten!
  • Sportchef Jörg Reber: «Wenn 'DiDo' doppelt so viele Strafminuten kassiert, wie er Skorerpunkte sammelt, werden wir sicher den einen oder anderen Match gewinnen – bei 300 Strafminuten.»

Sendebezug: SRF zwei, sportpanorama, 6.9.15, 18:15 Uhr