So gewann der SCB die 2. Finalpartie

Die Berner reagieren eindrücklich auf die Startniederlage. Sie gewinnen das 2. Finalspiel zuhause hochverdient mit 1:0. Lesen Sie den Spielverlauf im Liveticker nach.

Big Save Elvis Merzlikins Bild in Lightbox öffnen.

Bildlegende: Man of the Match 54 Schüsse parierte der Lugano-Keeper, ehe das Netz hinter ihm zappelte. SRF

Eishockey: Playoff-Final, Spiel 2: SCB - Lugano 1:0

Der Ticker ist abgeschlossen.
  • 22 :42

    Am Donnerstag geht's weiter

    In 2 Tagen treffen die beiden Teams bereits wieder aufeinander. Dann steigt Duell Nummer 3 in der Resega in Lugano. Wir sind gespannt, ob die Tessiner nach dieser intensiven Partie reagieren können, oder ob der SCB in der Finalserie erstmals vorlegen kann.

  • 22 :38

    Bern gleicht die Finalserie aus

    Die Zuschauer in der PostFinance-Arena sahen heute eine Eishockeypartie, welche an Spannung kaum zu überbieten war. Der SCB dominierte das Spiel über weite Strecken, Rüfenacht konnte die Berner Fans aber erst 4 Minuten vor Schluss erlösen. Ganze 54 Schüsse konnte Lugano-Keeper Merzlikins erfolgreich abwehren, ehe das Netz hinter ihm zappelte.

  • 22 :28

    Der SCB schlägt Lugano mit 1:0

    Die Berner gewinnen die 2. Finalpartie dank einem Tor von Rüfenacht in der 56. Spielminute und gleichen damit die Serie aus.

  • 22 :25

    Können die Tessiner reagieren? (58.)

    Knapp 2 Minuten bleiben den Luganesi, um hier den Ausgleichstreffer zu erzielen. Doch die Berner machen das extrem geschickt und wehren bislang alle Angriffsversuche ab.

  • 22 :21

    RÜFENACHT SCHIESST DEN SCB IN FRONT (56.)

    Die PostFinance-Arena bebt. Nach einem Schuss von Roy kann Chiesa nicht genügend klären. Rüfenacht steht goldrichtig und verwertet die Scheibe zum 1:0 für den SCB.

  • 22 :20

    Brunner mit Grosschance (55.)

    Was für eine Partie hier in Bern! Nun sind es die Tessiner, welche Druck machen. Brunner verpasst nach Vorarbeit von Klasen nur ganz knapp.

  • 22 :17

    Gerber muss auf die Strafbank (54.)

    Nach rund 7 Minuten ohne Unterbruch kommen die Gäste zu einer Überzahl-Situation. Gerber muss nach einem unschönen Check gegen Hofmann 2 Minuten raus. Der junge Tessiner wird blutend zur Spielerbank gefahren.

  • 22 :14

    Druckphase der Berner (52.)

    Obwohl auf beiden Seiten 5 Spieler auf dem Eis stehen, scheint es momentan so, als würden die Berner im «Dauer-Powerplay» spielen. Doch ein Tor will nicht fallen.

  • 22 :12

    Vauclair klärt auf der Linie (48.)

    Vor dem Tor von Merzlikins brennt es lichterloh! Conacher mit der nächsten Riesenchance: Er kommt aus bester Position zum Abschluss, der Puck ist bereits an Merzlikins vorbei, doch Vauclair kann die Scheibe in extremis wegbringen.

  • 22 :06

    Scherwey verzieht (45.)

    Die Berner haben das Spieldiktat wieder übernommen. Zuletzt ist es Scherwey, welcher der Lugano-Verteidigung enteilt und auf der linken Seite zum Abschluss kommt. Doch Merzlikins ist zur Stelle und pariert den Versuch.

  • 22 :03

    Auch die Gäste können nicht profitieren (44.)

    Die Chancenauswertung im Powerplay war in der 1. Partie in Lugano bei beiden Teams sehr gut. Heute ist genau das Gegenteil der Fall, auch der SCB kann seine numerische Überzahl nicht ausnutzen.

  • 22 :00

    Rüfenacht muss auf die Strafbank (42.)

    Powerplay-Situation für die Gäste. Rüfenacht muss wegen Haltens 2 Minuten raus.

  • 21 :59

    Lugano übersteht Boxplay (41.)

    Ulmer ist zurück auf dem Eis. Auch diese Überzahl-Situation geht torlos vorüber.

  • 21 :58

    Das Schlussdrittel läuft (41.)

    Weiter geht's in der PostFinance-Arena. Luganos Ulmer sitzt noch für knapp 30 Sekunden auf der Strafbank.

  • 21 :49

    Das erste Tor lässt weiter auf sich warten

    SRF-Kommentator Bürer meint nach dem 2. Durchgang, dieses 0:0 sei vermutlich eines der spannendsten Unentschieden, welches er je gesehen habe. Dieser Meinung stimmen wir zu. Die Partie bietet bislang Hockeyunterhaltung auf ganz hohem Niveau.

    Die Berner hielten auch im 2. Drittel mehr Spielanteile, doch auch die Tessiner vermochten gute Akzente zu setzen. Vor allem Keeper-Merzlikins brillierte im Mitteldrittel mit tollen Paraden.

  • 21 :42

    2. Drittelspause

    Auch nach 2 Dritteln steht es 0:0.

  • 21 :39

    Erneutes Powerplay für die Berner (39.)

    Die Tessiner zeigen Nerven. Ulmer muss wegen eines Stockschlags auf die Strafbank. Können die Berner diesmal profitieren?

  • 21 :35

    Lugano übersteht Unterzahl (38.)

    Furrer muss wegen eines Beinstellens auf die Strafbank. Doch auch dieses Powerplay verstreicht torlos.

  • 21 :34

    Klasen mit Riesenmöglichkeit (36.)

    Der Lugano-Topscorer mit der bislang besten Chance für die Gäste: Er kriegt die Scheibe in der gegnerischen Zone und zieht in der Rückwärtsbewegung backhand ab. Doch Stepanek kann die Möglichkeit entschärfen.

    Der SCB-Keeper kann klären. Bild in Lightbox öffnen.

    Bildlegende: In extremis Der SCB-Keeper kann klären. SRF

  • 21 :29

    Viel Eiszeit für Luganos 1. Linie (33.)

    Lugano-Coach Shedden vertraut heute einmal mehr seiner Paradelinie. Bis jetzt sah man auf Seiten der Tessiner vorwiegend die Formation um Klasen spielen. Egal ob Powerplay, Boyplay oder 5-gegen-5-Situation.

Sendebezug: SRF zwei, sportlive, 05.04.2016 20:00 Uhr