Jokerit: Mit Routine und dem Knowhow von Jari Kurri

Als einziges finnisches Team spielt Jokerit Helsinki in der KHL. Und dies mit ansprechendem Erfolg. Am Spengler Cup blieb den Nordländern indes der ganz grosse Wurf bislang verwehrt.

7 Mal nahm Jokerit bislang am Spengler Cup teil, das beste Ergebnis war dabei ein 3. Rang (1997). Kein Wunder, ist das erklärte Ziel der Finnen die erstmalige Finalteilnahme.

Erfahrung ist dabei der grösste Trumpf der Equipe aus der finnischen Hauptstadt. Das Durchschnittsalter beträgt 29 Jahre, viele der Akteure sind dabei durch das Stahlbad der NHL gegangen. So auch Brandon Kozun, der mit 36 Skorerpunkten Topskorer des Teams ist.

Aktuell liegt Jokerit auf Platz 3 und dürfte auch in seiner 2. Saison in der KHL die Playoffs erreichen. Zu den Heimspielen kommen im Schnitt über 10'000 Zuschauer. «Wir spüren eine grossartige Unterstützung. Jokerit steht jetzt nicht mehr nur für Helsinki, sondern für Finnland», sagt Teammanager Jari Kurri.

Neben dem Funktionär verblassen sämtliche Kaderspieler. Denn Kurri ist eine lebende finnische Eishockeylegende. Mit 1398 Punkten in der NHL ist er hinter Jaromir Jagr und Teemu Selänne noch immer der drittbeste europäische Skorer aller Zeiten.

Video «Eishockey: Spengler Cup, Highlights Canada - Jokerit» abspielen

Jokerit scheitert 2014 im Viertelfinal am Team Canada

3:37 min, vom 29.12.2014