So lief die Partie Jokerit gegen Davos

Der HC Davos zieht dank einem dramatischen 5:4-Sieg n.V. über Jokerit Helsinki in den Halbfinal des Spengler Cups ein. Hier geht's zum Ticker.

Sciaroni schiesst den HCD in die Runde der letzten 4. Bild in Lightbox öffnen.

Bildlegende: Der entscheidende Moment Sciaroni schiesst den HCD in die Runde der letzten 4. EQ Images

Eishockey: Jokerit Helsinki - Davos 4:5 (1:1, 3:1, 0:2, 0:1) n.V.

Der Ticker ist abgeschlossen.

Das Telegramm zum Spiel in der Resultat-Übersicht

  • 17 :28

    Ausblick auf das weitere Programm

    Für die Finnen ist der diesjährige Spengler Cup damit zu Ende. Damit messen sich die Davoser morgen um 15:00 Uhr mit dem Team Canada.

    Heute Abend kämpfen Jekaterinburg und Mannheim ab 20:15 Uhr um das letzte Semifinal-Ticket.

    Sämtliche Spiele können Sie im Ticker mit Stream sowie auf SRF zwei mitverfolgen.

  • 17 :24

    Davos dank starkem Willen weiter

    Auch wenn die Ausgangslage nach dem 2. Drittel nicht gut aussah, glaubten die Davoser immer an ihre Chance. So kam es auch, dass der HCD den Rückstand in regulären Spielzeit wettmachte und in einer spektakulären Overtime schliesslich den verdienten 5:4-Siegestreffer erzielte.

  • 17 :21

    TOR FÜR DEN HC DAVOS (64.)

    Sciaroni trifft zum 5:4. Ambühl zieht die ganze Aufmerksamkeit mit einem unwiderstehlichen Dribbling auf sich und spielt danach zu Sciaroni, welcher nur noch einzuschieben braucht. Damit ziehen die Gastgeber in den Halbfinal ein.

    Video «Eishockey: Spengler Cup, Jokerit - Davos, 5:4 durch Sciaroni» abspielen

    Davos kehrt die Partie - Sciaroni trifft zum 5:4

    0:15 min, vom 29.12.2015

  • 17 :20

    Senn stemmt sich gegen die Niederlage (62.)

    Der junge Torhüter hat nun alle Hände voll zu tun. Bis jetzt hält er seinen Kasten sauber. Das Publikum bekommt aber viel Spektakel zu sehen.

  • 17 :18

    Verlängerung läuft (61.)

    Maximal 5 Minuten dauert die Verlängerung.

  • 17 :16

    Neuer Modus in der Verlängerung

    Eine Premiere auf Schweizer Eis wird gleich zu sehen sein: Wie in der NHL stehen nur 6 Feldspieler sowie 2 Torhüter auf dem Eis. Del Curto wird 2 Stürmer und einen Verteidiger aufstellen.

  • 17 :14

    Davos schaltet 2 Gänge hoch

    Zunächst sah es so aus, als würde die Zeit einfach heruntergespielt. Doch Davos glaubte immer an den Ausgleich und kam so verdient zum 3:4-Anschlusstreffer durch Jörg. Walser erzielte in der 56. Minute den Ausgleich. Nach 60 Minuten heisst es 4:4.

  • 17 :14

    Die Verlängerung ist Tatsache

    Davos übersteht die Unterzahl ohne Gegentreffer.

  • 17 :13

    Davos sucht nun die Entscheidung (57.)

    Es scheint, als wolle der HCD den Halbfinaleinzug noch vor dem Ende der regulären Spielzeit perfekt machen.

    Ungünstig ist die Strafe gegen Koistinen. Der Finne auf Seiten des HCD kann den Puck als hinterster Mann nicht kontrollieren. Aaltonen schnappt sich die Scheibe und möchte davonziehen. Koistinen hindert ihn mit einem taktischen Foul.

  • 17 :08

    TOR FÜR DEN HC DAVOS (56.)

    Davos schlägt zurück und gleicht zum 4:4 aus. Wieser wird vor dem Tor angespielt. Er legt mit viel Übersicht zurück auf Walser, welcher nur noch einzuschieben braucht.

    Video «Eishockey: Spengler Cup, Jokerit - Davos, 4:4-Ausgleich durch Walser» abspielen

    Kurz vor Schluss gelingt Walser der Ausgleich

    0:11 min, vom 29.12.2015

  • 17 :05

    Kurzer Unterbruch (55.)

    Das Tor muss neu montiert werden. Walser rutscht in vollem Tempo in Helenius und nimmt so das Tor mit.

    Sekunden später ist die Überzahl vorbei. Sie endet torlos.

  • 17 :02

    Kulda hakt bei Picard ein (53.)

    Die Davoser kommen zu einem Powerplay. Das Heimteam ist wieder die bessere Mannschaft und könnte nun den Ausgleich erzwingen.

  • 17 :00

    Ordentlich Pfeffer im Spiel (52.)

    Kennedy schlägt nach, obwohl Senn den Puck bereits festhält. Danach verliert er den Helm, da die Davoser ihren Torhüter vehement verteidigen.

  • 16 :56

    TOR FÜR DEN HC DAVOS (51.)

    Dieses Tor hat sich abgezeichnet. Jörg trifft zum 3:4-Anschlusstreffer. Mit einem präzisen Schuss aus der Drehung trifft er hoch in die Torhüterecke.

    Video «Eishockey: Spengler Cup, Jokerit - Davos, 3:4 durch Jörg» abspielen

    Es kommt noch einmal Spannung auf - Jörg verkürzt zum 3:4

    0:15 min, vom 29.12.2015

  • 16 :56

    Du Bois einen Schritt zu spät (50.)

    Ambühl zieht ab, Helenius pariert zur Seite. Die Scheibe liegt einen Moment frei vor dem Tor. Pelletier reagiert am schnellsten und spitzelt die Scheibe vor dem heraneilenden Du Bois weg vom Tor.

  • 16 :54

    Publikum macht Stimmung (48.)

    Die Zuschauer wollen die Hausherren noch einmal anspornen und machen ordentlich Lärm. Auf das Eis überträgt sich die gute Laune aber nicht wirklich.

  • 16 :50

    Wenige Offensivaktionen (47.)

    Jokerit möchte nicht unnötig Kraft vergeuden. Gleichzeitig kommt der HCD nicht mehr zu zwingenden Chancen.

  • 16 :46

    Sciaroni und Joensuu geraten aneinander (44.)

    Eine seltene Situation am Spengler Cup: Nahe der Bande gehen die beiden Spieler aufeinander los. Die Schiedsrichter entscheiden auf zweimal 2 Minuten sowie eine 10-Minuten-Disziplinarstrafe.

  • 16 :44

    Mäki verpasst nur knapp (53.)

    Der Flügelspieler wird freigespielt und verzieht aus vielversprechender Position.

  • 16 :42

    Das Schlussdrittel läuft (41.)

    Die letzten 20 Minuten sind im Gange.

Sendebezug: SRF zwei, sportlive, 29.12.2015, 14:50 Uhr