Zum Inhalt springen

WM «Die Deutschen sind ganz klar verunsichert»

Gleich mit 10:0 wurde Deutschland im 2. WM-Gruppenspiel von Kanada abgefertigt. Kein Thema, dass für Radio-SRF-Mann Christoph Sterchi ein Schweizer Sieg gegen den nördlichen Nachbarn her muss. Auch Experte Christian Weber mag da nicht gross widersprechen.

Die deutsche Ersatzbank um Trainer Pat Cortina mit unglücklichen Gesichtern.
Legende: Lange Gesichter Beim 0:10 gegen Kanada gab es für Deutschland und Coach Pat Cortina nichts zu lachen. IMAGO

Die WM bei Radio SRF

Die WM bei Radio SRF

Christoph Sterchi (l.) ist WM-Kommentator von Radio SRF. Er wird unterstützt durch Thurgau-Coach und Ex-Natispieler Christian Weber (r.).

«Die Schweiz hat Deutschland im Sack», ist Radio-SRF-Kommentar Christoph Sterchi vor dem 3. Auftritt der Schweiz an der WM in Prag überzeugt.

Auch Experte Christian Weber sieht die Nati in der Favoritenrolle, doch weist er darauf hin, dass die Deutschen immerhin das wichtige 1. Spiel gegen Frankreich für sich entscheiden konnten: «Auf jeden Fall wird das ein Schlüsselspiel für die Schweizer.»

Geringes mediales Interesse

Auch für Deutschland ist die Partie gegen die Schweiz von kapitaler Bedeutung, will man noch die Kurve kriegen. Doch in der Heimat scheint dies nur Wenige zu interessieren. Das Montagstraining besuchten jedenfalls mehr Schweizer als deutsche Journalisten.

«Im Training hat man sich angebrüllt»

In besagtem Training sahen Sterchi und Weber zudem eine nervöse deutsche Mannschaft, die lange Diskussionen führte und sich fast anbrüllte, so dass Coach Pat Cortina eingreifen musste. «Das ist nicht normal. Die Deutschen sind ganz klar verunsichert», analysiert Weber die Situation.

Für den besonnenen Experten ist denn auch klar, dass gegen Deutschland ein Schweizer Sieg her muss: «Wenn man dieses deutsche Team nicht schlägt, hat man die Viertelfinals nicht verdient.»

Sendebezug: SRF zwei, sportlive, 03.05.15, 20:00 Uhr

4 Kommentare

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.