Zum Inhalt springen
Inhalt

WM Die Schweiz fordert im Viertelfinal die USA

Die Amerikaner haben sich mit einem 5:4-Overtime-Sieg gegen die Slowakei in der Gruppe B den 1. Platz gesichert. Damit sind sie am Donnerstag in Ostrava im WM-Viertelfinal Gegner der Schweizer Nati.

Seth Jones zieht zum 2:0 ab.
Legende: Seth Jones Der Amerikaner brachte seine Farben zum 2:0 in Führung. EQ Images

Sloweniens Coach tritt zurück

Nationaltrainer Matjaz Kopita hat nach dem Abstieg seiner Equipe den Rücktritt erklärt. Der 49-Jährige, Vater des NHL-Stars Anze Kopitar von den Los Angeles Kings, hatte Slowenien 2011 übernommen und bei Olympia 2014 in Sotschi auf den 7. Rang geführt.

Die USA zitterten lange, ehe ihr 6. Vorrundensieg im Trockenen war. Trotz einer vermeintlich komfortablen 3:0-Führung gegen die Slowaken mussten die Amerikaner den Umweg über die Verlängerung gehen.

In dieser traf Jack Eichel 28 Sekunden vor Schluss zum 5:4 und sicherte seinem Team damit 2 Punkte. Das US-Team schliesst die Gruppe B mit 17 Punkten als Spitzenreiter ab. Mit je 1 Zähler Rückstand folgen in den Top 4 Finnland, Russland und Weissrussland.

Gute Erinnerungen

Die Schweiz schloss die Vorrunde im Pool A auf dem 4. Rang ab und begegnet den Amerikanern somit am Donnerstag in Ostrava (15:15 Uhr, live auf SRF zwei) im WM-Viertelfinal. Vor 2 Jahren haben die Eisgenossen auf ihrem Weg zu WM-Silber die Amerikaner in ihrem vielleicht besten Länderspiel der Geschichte mit 3:0 ausgeschaltet.

Weissrussland ist durch

Entschieden ist auch der Kampf um den letzten Viertelfinal-Platz. Die Weissrussen festigten mit einem 3:2-Sieg über Norwegen den 4. Rang in der Gruppe A. In der K.o.-Runde werden die Osteuropäer auf Kanada treffen.

Sendebezug: SRF zwei, «sportlive», 10.05.2015 20:00 Uhr

Die WM-Viertelfinals

Donnerstag, 15:15 Uhr (in Ostrava)USA - Schweiz
Donnerstag, 16:15 Uhr (in Prag)
Kanada - Weissrussland
Donnerstag, 19:15 Uhr (in Ostrava)Schweden - Russland
Donnerstag, 20:15 Uhr (in Prag)Finnland - Tschechien

11 Kommentare

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.