Zum Inhalt springen

WM Dramatik pur: Österreich steigt ab

Weil Frankreich Lettland im Penaltyschiessen bezwang, steigt Österreich ab. Das Team von Dan Ratushny hatte am Nachmittag 1:10 gegen Kanada verloren.

Michael und Thomas Raffl.
Legende: Grosse Enttäuschung Die österreichischen Raffl-Brüder Michael und Thomas. Keystone

Welche Dramatik in Prag. Frankreich, das für den Klassenerhalt unbedingt einen Sieg gegen Lettland benötigte, kämpfte sich nach einem 0:2-Rückstand noch einmal heran und siegte schliesslich im Penaltyschiessen.

Die Leidtragenden dieses Resultates sind die Österreicher. Sie hatten bereits am Nachmittag mit 1:10 gegen Kanada verloren und müssen damit nur ein Jahr nach dem Aufstieg bereits wieder den Gang in die Zweitklassigkeit antreten.

Kanadier mit Schützenfest

Kanada untermauerte derweil seine Rolle als Turnierfavorit. Die Ahornblätter zeigten sich gegen Österreich in Torlaune. Jason Spezza (2), Matt Duchene (2), Tyson Barrie, Taylor Hall, Aaron Ekblad, Jordan Eberle, Nathan MacKinnon und Brayden Schenn schossen die Tore für Kanada. Für Österreich war Dominique Heinrich erfolgreich.

Sendebezug: SRF zwei, sportlive, 10.05.2015, 20:00 Uhr

3 Kommentare

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.

  • Kommentar von Gysler A, VD
    Der Sieg der Franzosen - nach Verlängerung - stinkt irgendwie gewaltig und ist eine reine Vorab-Rechnerei beider Teams. Fakten sind: 1) bei Sieg Lettland in der regulären Spielzeit oder nach Verlängerung: Frankreich steigt ab. 2) Bei Sieg Frankreichs in der regulären Spielzeit: Lettland steigt ab. NUR mit einem Sieg Frankreichs NACH VERLAENGERUNG haben alle 3 Teams 5 Punkte und da Oesterreich gegen beide dieser Gegner verloren hat.... Ausgleich Frankreich 4 Min.vor Schluss, komisch, nicht wahr??
    Ablehnen den Kommentar ablehnen
    1. Antwort von Bob&Bobek, Praha
      Spiel gesehen? Sicherlich keine Absprache... Zum Beispiel stürmte 10s vor Schluss noch ein Franzose alleine auf den lettischen Goalie zu. Wetten, dass er den gerne reingemacht hätte und auf die Zitterpartie Verlängerung/Shootout verzichtet hätte...
      Ablehnen den Kommentar ablehnen
  • Kommentar von Adrian Flükiger, Bern
    Das Ergebnis gegen die Eisgenossen im Schnitt über 7 Partien, das ist Musik! Alles andere ist peinliches Schöngerede über was, wenn, wie, wer, wann...brrr. Gut möglich, dass die Ahornblätter nun vergessen, was sie bisher stark machte - ein verkorktes Spiel und tschüss - die Chance der CH gegen die USA, voila!
    Ablehnen den Kommentar ablehnen