Finnland schlägt die USA

In einem spannenden WM-Duell bezwingt Finnland die USA mit 3:2. Kanada und Russland werden ihrer Favoritenrolle gerecht.

Zwei finnische Spieler. Bild in Lightbox öffnen.

Bildlegende: Können jubeln Die finnischen Spieler. Reuters

Gruppe B: Finnland überzeugt

Im Blickpunkt des Duells zwischen Finnland und den USA standen auch die beiden 18-jährigen Toptalente Patrik Laine und Auston Matthews. Beide deuteten ihre Klasse an, blieben aber ohne Treffer. In einer hochklassigen Partie behielten die Finnen schliesslich mit 3:2 die Oberhand.

Keine Mühe bekundete am Nachmittag Kanada. Die Nordamerikaner fertigten Weissrussland gleich mit 8:0 ab. Einziger Doppeltorschütze war Ryan O'Reilly von den Buffalo Sabres. Kanada hat nun 13 Partien hintereinander an Weltmeisterschaften gewonnen. Kanadas Torverhältnis nach drei Partien lautet 20:2.

Tschechien mit grosser Aufholjagd gegen Schweden

1:53 min, vom 9.5.2016

Gruppe A: Spielverderber Tschechien

Tschechien stellte nach dem 3:0 zum Auftakt gegen Russland einem weiteren Mitfavoriten ein Bein. Der Olympiasieger von 1998 besiegte Schweden mit 4:2 und übernahm die Tabellenführung der Gruppe A.

Zuvor hatte Russland einen ungefährdeten Sieg gegen Lettland eingefahren. Die Gastgeber setzten sich diskussionslos mit 4:0 durch. Dabei zeigten sich die Russen vorab im Boxplay stark verbessert. Hatten sie gegen Tschechien (0:3) und Kasachstan (6:4) insgesamt vier Tore in Unterzahl kassiert, hielten sie sich diesmal schadlos.