Zum Inhalt springen
Inhalt

WM Kanada dreht 0:3-Rückstand gegen Schweden

Kanada hat im 4. WM-Spiel den 4. Sieg gefeiert. Die Olympiasieger drehten gegen Schweden einen 0:3-Rückstand aus dem 1. Drittel und setzten sich mit 6:4 durch. In der Gruppe B kam Russland gegen Dänemark zu einem Pflichtsieg.

Legende: Video Die Tore bei Schweden - Kanada (unkommentiert) abspielen. Laufzeit 02:20 Minuten.
Aus Sport-Clip vom 07.05.2015.

Schweden erwischte gegen Kanada einen Start nach Mass: Nach 5 Minuten brachte Anton Lander «Tre Konor» in Front. Mit einem Doppelschlag innert 28 Sekunden erhöhten Victor Rask und Filip Forsberg noch vor Ablauf des 1. Drittels auf 3:0.

Doch die Kanadier gaben sich nicht auf und schlugen im Mittelabschnitt zurück: Aaron Ekblad, Taylor Hall und Sean Couturier sorgten zwischen der 27. und 35. Minuten für den Ausgleich.

Zwar konnte Schweden nur 56 Sekunden später wieder vorlegen, im Schlussabschnitt machten die Kanadier mit 3 weiteren Treffern aber alles klar. Die amtierenden Olympiasieger führen die Tabelle in der Gruppe A weiterhin verlustpunktlos an. Dahinter folgen Schweden und die Schweiz mit je 4 Zählern Rückstand.

Russland dank Doppelschlag kurz vor Ende

In der Gruppe B feierte Russland einen standesgemässen 5:2-Sieg über Dänemark. Der Titelverteidiger stellte den Erfolg allerdings erst zwei Minuten vor Spielende mit einem Doppelschlag innert 48 Sekunden vom 3:2 von 5:2 durch Sergej Mosjakin und Wladimir Tarassenko sicher. Mosjakin konnte sich als Doppeltorschütze feiern lassen.

Im anderen Gruppenspiel gewann Norwegen gegen die Slowakei knapp mit 3:2 und fuhr die ersten Punkte ein.

Sendebezug: Radio SRF 4 News, Nachrichten, 06.05.2015, 23:00 Uhr