Zum Inhalt springen
Inhalt

WM Kanada stürmt zum Sieg über Tschechien

Kanada hat das 3. Gruppenspiel an der WM in Prag gegen Tschechien mit 6:3 gewonnen. Die Olympiasieger sind damit alleiniger Leader der Gruppe A. Schweden wahrte gegen Lettland die weisse Weste und die USA bezwangen Erzfeind Russland.

Legende: Video Die Highlights zwischen Tschechien - Kanada abspielen. Laufzeit 03:51 Minuten.
Aus Sport-Clip vom 04.05.2015.

Niemandem scheint das Toreschiessen so leicht zu fallen wie den Kanadiern. Die «Ahornblätter» haben in den ersten 3 WM-Spielen nun bereits 22 Tore geschossen und führen die Schweizer Gruppe A mit maximaler Punkteausbeute an.

Auch Tschechien musste sich der geballten Ladung Offensiv-Power beugen. Die Gastgeber konnten zwar bis zur 36. Minute noch einen 0:2-Rückstand aufholen. Danach legten die Kanadier aber nochmals einen Zacken zu. Den Schlusspunkt setzte Tyler Toffoli als sechster Torschütze zum 6:3 ins leere Tor.

Legende: Video Die Tore zwischen Lettland und Schweden abspielen. Laufzeit 02:45 Minuten.
Aus Sport-Clip vom 04.05.2015.

Schweden überfährt Lettland

Auch Schweden hat bislang noch nie verloren, jedoch wegen des Penalty-Sieges gegen Tschechien einen Punkt weniger auf dem Konto als Kanada. Gegen die Letten unterstrichen die Skandinavier aber einmal mehr ihre Hochform und siegten diskussionslos mit 8:1. Loui Eriksson brillierte mit einem Hattrick.

«College-Boys» bezwingen den Titelverteidiger

Im Duell der Erzfeinde USA und Russland wurde es 3 Minuten vor Schluss nochmals richtig spannend: Sergej Plotnikow traf für die Sbornaja zum 2:3-Anschlusstreffer. Erst kurz zuvor hatte Mark Arcobello zur Zweitore-Führung für die Amerikaner getroffen und die zahlreichen russischen Fans in Ostrava zum Verstummen gebracht.

Doch die jungen Amerikaner behielten die Nerven: Mit dem 4:2 ins leere Tor machte Brock Nelson 9 Sekunden vor Schluss alles klar.

Reifer als Russland

Mit 5 College-Spielern in ihren Reihen zeigten die Amerikaner gegen das mit Stars gespickte russische Ensemble die reifere Leistung. In der Offensive kreativ und unbeschwert, in der Verteidigung kompakt und abgeklärt war das Team von Todd Richards nach 60 Minuten der verdiente Sieger.

Im zweiten Spiel der Gruppe B gewann Finnland standesgemäss mit 5:0 gegen Norwegen.

Sendebezug: Radio SRF 1, Abendbulletin, 4.5.2015, 22:06 Uhr

4 Kommentare

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.