Zum Inhalt springen
Inhalt

WM Last-Minute-Sieg für Deutschland

Deutschland ist der Start in die WM geglückt. Patrick Reimer erzielte das 2:1 gegen Frankreich eine Minute vor Schluss. Zum ersten Sieg kam auch Gastgeber Tschechien.

Legende: Video Zusammenfassung Deutschland-Frankreich abspielen. Laufzeit 00:55 Minuten.
Aus sportaktuell vom 02.05.2015.

Deutschland hat, was der Schweiz fehlt: Ein guter Start in die WM in Tschechien. In der Schweizer Gruppe A schlug das Team von Trainer Pat Cortina Frankreich mit 2:1. Den Siegestreffer erzielte Patrick Reimer von den Nürnberg Ice Tigers 60 Sekunden vor Schluss im Powerplay.

Starke Torhüterleistungen prägten das Spiel. Denis Endras hielt Deutschland vorab im letzten Drittel in der Partie. Davor zeigte der Lausanner Cristobal Huet für Frankreich eine formidable Leistung. Frankreich wird am Sonntag der zweite Schweizer Gruppengegner an der WM sein.

Jagr führt Tschechien zum Sieg

In einem weiteren Spiel der Schweizer Gruppe kam Tschechien zu seinem ersten Sieg. Der WM-Gastgeber schlug Lettland mit 4:2. Der 43-jährige Superstar Jaromir Jagr schoss das Führungstor zum 3:2 im Powerplay (33. Minute).

Bei Lettland wurde Goalie Edgars Masalskis, der in der abgelaufenen NLA-Saison bei Ambri-Piotta aushalf, zum besten Spieler seines Teams gewählt.

Gruppe B: Favoriten setzen sich durch

In der Gruppe B konnten sich die Favoriten durchsetzen. Die Slowakei tat sich beim 4:3 nach Verlängerung über Dänemark indes ebenso schwer wie Weissrussland, das Slowenien mit 4:2 bezwingen konnte, sich den Sieg aber erst 19 Sekunden vor Schluss sicherte.

Knapper als erwartet fiel der Sieg der USA über Norwegen aus. 2:1 gewannen die Nordamerikaner, die die Gruppe B nach zwei Spielen mit dem Punktemaximum anführen.

Sendebezug: SRF 1, sportaktuell, 02.05.15, 22:40 Uhr