Zum Inhalt springen
Inhalt

WM Malkin führt Russland zum Sieg - Tschechien dank Jagr

Titelverteidiger Russland hat an der WM in Tschechien die Halbfinals erreicht. Die «Sbornaja» schlug Schweden mit 5:3. Gastgeber Tschechien besiegte Finnland ebenfalls mit 5:3. Kanada kanterte Weissrussland gleich mit 9:0 nieder.

Legende: Video Russland - Schweden: Die Tore (unkommentiert) abspielen. Laufzeit 01:53 Minuten.
Aus Sport-Clip vom 14.05.2015.

Noch war von Jewgeni Malkin an dieser WM bislang wenig zu sehen. Dies änderte sich mit dem Beginn der K.o.-Phase. Im Spiel gegen Schweden war der russische NHL-Star der Pittsburgh Penguins mit 2 Toren und einem Assist der überragende Mann.

Bereits nach 21 Minuten erzielte Malkin das 3:0 für die Russen, die scheinbar einem ungefährdeten Sieg entgegensteuerten. Doch die Skandinavier bewiesen Moral und schafften bis zur 55. Minute den Ausgleich. Doch nur 26 Sekunden nach dem 3:3 war es erneut Malkin, der mit einem Ablenker die Russen in Führung brachte.

Dieses Mal konnten die Schweden nicht mehr reagieren. Stattdessen sorgte Vladimir Tarasenko, der bereits die Vorarbeit zu den ersten beiden Toren geleistet hatte, mit einem Treffer ins verwaiste Tor der Nordländer knapp 2 Minuten vor Schluss für die Entscheidung. Im Halbfinal treffen die Osteuropäer auf Schweiz-Bezwinger USA.

Legende: Video Tschechien - Finnland: Die Live-Highlights abspielen. Laufzeit 03:15 Minuten.
Aus sportlive vom 14.05.2015.

Tschechien einmal mehr dank Jagr

Im zweiten Halbfinal kommt es zum Duell zwischen Kanada und Tschechien. Der Gastgeber schlug Finnland in einer höchst unterhaltsamen Partie mit 4:3. Dabei war es einmal mehr die Legende Jaromir Jagr, welche den Unterschied ausmachte. Der 43-jährige Altmeister erzielte den Treffer zum 2:2 und war auch für das Game-Winning-Goal zum 4:3 knapp 5 Minuten vor Schluss verantwortlich. Dazu bereitete er das 3:2 durch Jan Kovar im Powerplay vor. Vladimir Sobotka traf kurz vor Schluss noch ins leere Tor.

Finnland schaffte es vor allem in der Defensive nicht, an die Leistungen der Vorrunde anzuknüpfen. In den 7 Gruppenspielen hatte «Suomi» nur gerade 9 Gegentreffer kassiert. Dabei hatte Torhüter Pekka Rinne, der sich im Viertelfinal viermal bezwingen lassen musste, mit über 237 Minuten ohne Gegentor einen neuen WM-Rekord aufgestellt.

Kanada weiter in Torlaune

Die Kanadier legten gegen Weissrussland los wie die Feuerwehr. Brent Burns brachte den Sieger der Schweizer Vorrundengruppe schon nach 27 Sekunden mit einem Handgelenk-Schuss ins Lattenkreuz in Führung. Die Vorarbeit hatte Sidney Crosby geleistet.

Schon zur 1. Pause hiess es 4:0, danach erhöhten die Kanadier gegen die überforderten Weissrussen das Skore regelmässig. Tyler Seguin liess sich als Dreifachtorschütze feiern, Brent Burns und Ryan O'Reilly steuerten je zwei Treffer bei.

Die WM-Halbfinals (16.05.)

Samstag, 15:15 Uhr
Kanada - Tschechien
Samstag, 19:15 Uhr
USA - Russland
Legende: Video 9:0 - Kanadas Tore gegen Weissrussland (unkommentiert) abspielen. Laufzeit 02:09 Minuten.
Aus Sport-Clip vom 14.05.2015.

Sendebezug: SRF zwei, «sportlive», 14.05.2015, 20:00 Uhr.