Zum Inhalt springen

WM So gewann Russland die Halbfinal-Partie gegen die USA

Die Titelverteidiger folgen Kanada in den WM-Final. Lesen Sie das Spielgeschehen im Liveticker nach.

Malkin und seine Teamkollegen feiern den Finaleinzug.
Legende: Jubel bei Russland Malkin und seine Teamkollegen feiern den Finaleinzug. Reuters

Eishockey: USA - Russland 0:4

Das Telegramm zum Spiel.

Der Ticker ist abgeschlossen

  • 21:41

    Die «Sbornaja» folgt Kanada in den WM-Final

    Dank einem Offensiv-Feuerwerk in den letzten knapp 10 Minuten gewinnt Russland den WM-Halbfinal gegen die USA mit 4:0. Für die Tore waren Mozjakin, Owetschkin, Schipatschow und Malkin besorgt.

    Die Partie war bis zu diesem Zeitpunkt über weite Strecken ausgeglichen, die Amerikaner hatten gar leichte Vorteile. In den letzten 10 Minuten zündeten die Russen dann jedoch den Turbo und dominierten den Gegner nach Belieben.

    Titelverteidiger Russland folgt damit Kanada in den WM-Final. Wir halten Sie morgen Sonntag ab 20:00 auf SRF zwei oder hier im Liveticker auf dem Laufenden.

  • 21:31

    Das Spiel ist aus

    Russland schlägt die USA dank 4 Toren im 3. Drittel mit 4:0.

  • 21:28

    TOR FÜR RUSSLAND: MALKIN TRIFFT INS LEERE TOR ZUM 4:0 (59.)

    USA-Coach Richards nimmt Hellebuyck vom Eis. Die Amerikaner verlieren aber die Scheibe im Angriff und Malkin trifft im Gegenzug ins leere Tor zum 4:0.

  • 21:24

    TOR FÜR RUSSLAND: SCHIPATSCHOW TRIFFT ZUM 3:0 (56.)

    Nun wirds bitter für die USA: Mozjakin erarbeitet sich die Scheibe, spielt weiter zu Kuljomin und dieser bedient Schipatschow. Der freistehende Russe hat keine Mühe, zum 3:0 einzuschieben.

  • 21:15

    Russland powert weiter (53.)

    Die Russen wirken wie ausgewechselt und machen weiter Druck vor dem Tor von USA-Keeper Hellebuyck.

  • 21:12

    TOR FÜR RUSSLAND: OWETSCHKIN TRIFFT ZUM 2:0 (51.)

    Die Amerikaner verlieren im dümmsten Moment die Scheibe. Owetschkin lässt sich nicht zwei Mal bitten, schnappt sich den Puck und schiebt zum 2:0 ein.

  • 21:08

    Malkin vergibt Chance (50.)

    Nun geht etwas bei Russland: Wieder ist es Mosjakin, welcher den Amerikanern die Scheibe abluchsen kann und Malkin in der Mitte bedient. Dieser bringt die Scheibe aber nicht ins Tor.

  • 21:06

    TOR FÜR RUSSLAND: MOSJAKIN TRIFFT ZUM 1:0 (48.)

    Tolle Einzelaktion des Russen: Mosjakin ergattert sich die Scheibe vor der blauen Linie, lässt gekonnt einen Amerikaner stehen, zieht dann blitzschnell weiter und knallt die Scheibe in die rechte obere Ecke.

  • 21:02

    USA übersteht Russland-Powerplay (47.)

    Die russischen Superstars wirken ziemlich ratlos und vermögen das Powerplay nicht auszunützen. Es bleiben etwas mehr als 10 Minuten zu spielen in Prag.

  • 20:57

    Larkin muss auf die Strafbank (44.)

    Der Amerikaner muss für einen Stockschlag 2 Minuten raus. Das kommt den Russen gerade gelegen, da sie wesentlich schlechter ins Drittel gestartet sind wie die USA.

  • 20:53

    Moore probierts von der blauen Linie (42.)

    Die Amerikaner kommen motiviert aus der Kabine und machen gleich Druck. Moore zieht von der blauen Linie ab, scheitert aber an Bobrovski.

  • 20:51

    Es geht weiter (41.)

    Die Spieler sind zurück auf dem Eis. Das 3. Drittel läuft.

  • 20:41

    Drittelsfazit

    Auch die zweiten 20 Minuten gingen torlos zu Ende. Die Amerikaner konnten sich weiter steigern und die besseren Torchancen verzeichnen. Es stellt sich die Frage, wie lange die Russen mit nur 6 Verteidigern dem hohen Rhythmus der «College Boys» standhalten können. In Kürze geht's weiter mit Drittel Nummer 3.

  • 20:34

    Das 2. Drittel ist zu Ende

    Auch nach 40 Minuten steht es in Prag 0:0.

  • 20:30

    Ausgeglichenes Spiel (38.)

    Beide Teams kommen zu guten Chancen, die Torhüter halten ihre Kästen aber bislang dicht.

  • 20:26

    Reilly prüft Bobrovski (36.)

    Nach einem Querpass von Jones kommt Reilly zum Abschluss. Dieser stellt aber kein Problem für Bobrovski dar.

  • 20:21

    USA übersteht Unterzahl (34.)

    Im Zweikampf mit Tikhonov spielt Krug ohne Helm weiter und muss deswegen für zwei Minuten raus. Die Russen kommen zu mehreren gefährlichen Szenen, bringen die Scheibe aber nicht ins Tor.

  • 20:18

    Kovalchuk vergibt Doppelchance (30.)

    Der Russe scheitert gleich zwei Mal am hervorragend reagierenden Hellebuyck.

  • 20:11

    Hellebuyck wird geprüft (28.)

    Nun sind es die Russen, welche gefährlich vor das Tor von Keeper Hellebuyck kommen. Zuerst vergibt Tikhonov, danach scheitert Mironov am USA-Schlussmann.

  • 20:05

    Amerikaner powern (24.)

    Russland übersteht das Powerplay der USA unbeschadet, doch die Amerikaner drücken weiter und kommen durch Faulk beinahe zum Torerfolg. Sein Schuss wird noch gefährlich abgelenkt und geht haarscharf am rechten Pfosten vorbei.

Sendebezug: SRF zwei, «sportlive», 16.05.2015, 19:00 Uhr.

1 Kommentar

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.

  • Kommentar von Reto Meier, Volketswil
    .... Wäre schön, wenn die Schiedsrichter so gut wären wie das Spiel .... mindestens 6 Amerikaner hätten im 2. Drittel für Stockschläge auf die Hände/Stöcke raus müssen ... Sorry katastrophale Schiri-Leistung :-( ... Hoffentlich wird das Spiel nicht durch diese miserable Leistung entschieden!!!!
    Ablehnen den Kommentar ablehnen