Zum Inhalt springen

WM So lief die Niederlage der Schweiz gegen Kanada

Die Schweiz verliert an der WM in Prag gegen ein zu starkes Kanada mit 7:2. Lesen Sie den Verlauf der Partie hier im Ticker nach.

Für die Schweizer gab's gegen Kanada nichts zu holen.
Legende: Zu stark Für die Schweizer gab's gegen Kanada nichts zu holen. SRF

Das Telegramm zum Spiel und die aktuelle Tabelle.

Der Ticker ist abgeschlossen

  • 22:45

    Kanada zu stark für Schweizer Nati

    Der Favorit war heute nicht zu bezwingen. Vor allem im Mitteldrittel liessen die Kanadier ihr Können aufblitzen und entschieden die Partie vorzeitig in dem sie auf 5:1 davon zogen. Die Schweizer zeigten phasenweise gutes Eishockey und konnten den Kanadiern über kurze Strecken Paroli bieten. Durch viele dumme Strafen brachten sie sich aber immer wieder selber in Schwierigkeiten. So steht's zum Schluss 7:2 und man muss sagen, dass der Sieg auch in dieser Höhe absolut verdient ist. Es gilt nun diese Partie abzuhaken und vorwärts zu schauen auf die wichtige Partie gegen Tschechien.

    Das letzte Schweizer Gruppenspiel gegen Tschechien findet am Dienstagabend um 20:15 Uhr statt. Selbstverständlich können Sie auch dieses Spiel live auf SRF zwei und hier im Stream und Ticker mitverfolgen.

  • 22:34

    DIE SCHWEIZ VERLIERT GEGEN KANADA MIT 2:7

    Das Spiel ist vorbei.

  • 22:32

    Schweizer Powerplay kurz vor Schluss (59.)

    Savard muss für 2 Minuten auf die Strafbank, weil mit Ekblad bereits ein Kanadier draussen sitzt, gibt's kurz vor Schluss eine 5 gegen 3-Überzahl für das Schweizer Team. Es gelingt den Schweizern aber nicht ein Tor zu erzielen bevor die Sirene ertönt.

  • 22:28

    GIROUX ERHÖHT AUF 7:2 (57.)

    Das Boxplay der Schweiz steht lange sicher. Kurz vor Ende der Unterzahl schiesst Burns aufs Tor. Sein Schuss kann Berra mit dem Schoner zwar nach rechts abwehren, doch der Puck landet perfekt auf der Kelle von Giroux. Der Kanadier trifft aus spitzem Winkel via Schoner von Berra zum 7:2.

    Legende: Video Giroux trifft zum 7:2 abspielen. Laufzeit 00:50 Minuten.
    Aus sportlive vom 10.05.2015.
  • 22:25

    Fiala muss für 2 Minuten auf die Strafbank (55.)

    Fiala trifft Burns mit dem Stock am Helm und muss für 2 Minuten raus. Somit spielen jetzt 4 Kanadier gegen 3 Schweizer.

  • 22:23

    Berra hält gegen Duchene (54.)

    Die beiden Teamkollegen aus Colorado im Direktduell und es ist der Torhüter der Sieger bleibt. Duchene kommt mit seinem Dribbling nicht an Berra vorbei. Der Goalie kann die Scheibe blockieren. Danach geraten Helbling und MacKinnon aneinander. Beide müssen auf die Strafbank.

  • 22:19

    TOR FÜR KANADA (52.)

    Das Powerplay ist kein gutes und geht ohne Torchancen vorüber. Kurz danach fährt Toffoli mit Tempo in die Schweizer Zone. Er ist unbedrängt und zieht sofort ab. Berra hat eine gute Sicht und kann die Scheibe mit der Brust abwehren. Vor dem Tor steht Couturier von 3 Schweizern umzingelt. Es ist aber der Kanadier, der am schnellsten reagiert und er schiebt den Abpraller ein zum 6:2.

    Legende: Video Das 6:2 durch Couturier abspielen. Laufzeit 00:51 Minuten.
    Aus sportlive vom 10.05.2015.
  • 22:14

    Offenes Spiel - Strafe gegen die Schweiz (50.)

    Weil die Schweizer sich nicht geschlagen geben und die Kanadier scheinbar Energie sparen möchten, entwickelt sich das Spiel zu einem offenen Schlagabtausch. Es gibt Chancen auf beiden Seiten.

    Doch dann gibt's eine dumme Strafe gegen das Schweizer Team. Wieder sind zu viele Spieler auf dem Eis.

  • 22:08

    Die Schweizer kommen stark aus der Kabine (45.)

    Coach Hanlon hat seinem Team offenbar klar gemacht, dass man sich hier noch nicht geschlagen gibt. Die Schweiz kommt befreit aus der Kabine und spielt besser als noch im 2. Drittel. Der Treffer von Brunner ist der gerechte Lohn für den starken Beginn der Schweizer im letzten Drittel.

  • 22:04

    BRUNNER MIT DEM ANSCHLUSSTREFFER (43.)

    Die Kanadier werden ein wenig übermütig und versuchen die Scheibe cool hinten heraus zu spielen. Sie bleiben aber an Brunner hängen und er kommt gut positioniert im Angriffsdrittel an den Puck. Er stochert die Scheibe unter dem Schoner von Smith hindurch zum 2:5 Anschlusstreffer.

    Legende: Video Brunner mit dem 2:5 Anschlusstreffer abspielen. Laufzeit 00:47 Minuten.
    Aus sportlive vom 10.05.2015.
  • 22:02

    Das 3. Drittel geht los

    Josi kurvt hinter dem Tor hindurch und fährt vors Tor. Sein Schuss wird zur ersten Prüfung für Smith im letzten Drittel. Der Torhüter bleibt aber sicher. Suri kommt wenig später zur nächsten Schweizer Chance, doch auch er scheitert am starken Smith.

  • 21:56

    Kanada macht ernst und entscheidet Partie

    Im 2. Drittel wurden die Kanadier ihren Favoritenrolle voll und ganz gerecht. Auch weil die Schweizer sich mit dummen Strafen immer wieder selber in Bedrängnis brachten. Die Kanadier zeigten sich gnadenlos und nutzten jeden Fehler in der Schweizer Defensive eiskalt aus. Der Druck wurde im Verlaufe des Drittels immer grösser und die Schweizer konnten schliesslich nicht mehr dagegen halten. Zur Pause steht's 5:1 und der Match ist leider entschieden. Es geht jetzt für die Schweiz in erster Linie darum Schadensbegrenzung zu betreiben.

  • 21:46

    EAKIN ERZIELT DAS 5:1 (40.)

    Sekunden vor Drittelsende erzielt Eakin sogar das 5:1. Für einmal gibt's einen unnötigen Abpraller bei Goalie Berra nach einem ungefährlichen Schuss von der linken Seite. In bester Stürmermanier steht Eakin goldrichtig und schiebt ein zum 5:1. Das ist sicherlich die Entscheidung.

    Legende: Video Das 5:1 durch Eakin abspielen. Laufzeit 00:39 Minuten.
    Aus sportlive vom 10.05.2015.
  • 21:43

    EBERLE MIT DEM 4:1 (39.)

    Berra rettet grandios gegen Burns. Die ersten beiden Nachschüsse von Eberle kann der Torhüter auch noch parieren, doch gegen den dritten ist Berra dann machtlos. Der Stürmer schiebt ein zum 4:1.

    Legende: Video Eberle mit dem 4:1 abspielen. Laufzeit 00:54 Minuten.
    Aus sportlive vom 10.05.2015.
  • 21:40

    Nächstes Powerplay für Kanada (38.)

    Zu viele Schweizer Spieler auf dem Eis. Schon wieder Powerplay für die Kanadier. Die Schweizer machen sich momentan das Leben selber schwer.

  • 21:37

    Gefahr vor dem Schweizer Tor (35.)

    Zuerst wird Spezza völlig frei vor Berra von Seguin angespielt. Er scheitert aus bester Distanz am gut reagierenden Schweizer Goalie. Der Puck bleibt aber im Spiel und nur kurz später zieht Seguin selber ab. Er trifft mit seinem Schuss die Latte. Glück für die Schweiz, dass man dieses Unterzahlspiel ohne Gegentor übersteht.

  • 21:33

    4. Überzahlspiel für die Kanadier (33.)

    Brunner mit einem unnötigen Foul in der Vorwärtsbewegung. Somit gibt's statt einem Gegenstoss eine Strafe für den Lugano-Stürmer.

  • 21:30

    Ein weiteres schwaches Powerplay der Eisgenossen (31.)

    Es geht lange bis die Schweizer Powerplay-Formation steht, zu lange. Ohne jeglichen Torschuss geht die Überzahl vorüber. Das Powerplay bleibt eine Schwäche im Spiel vom Team von Coach Hanlon.

  • 21:27

    Burns wird auf die Strafbank geschickt (29.)

    Der Verteidiger stoppt Ambühl mit einem Cross-Check. Die Schweizer kriegen also die nächste Chance in Überzahl. Das Powerplay hat sich bisher noch nicht als Stärke des Schweizer Teams erwiesen. Machen sie es diesmal besser?

  • 21:24

    EKBLAD ERZIELT DAS 3:1 (28.)

    Da stimmt die Aufteilung in der Schweizer Defensive für einen Moment überhaupt nicht. Die Kanadier nutzen das sofort eiskalt aus. Couturier spielt die Scheibe auf den völlig frei im Slot stehenden Ekblad und dieser schiesst mit einem satten Schuss an Berra vorbei zum 3:1.

    Legende: Video 3:1 durch Ekblad abspielen. Laufzeit 00:49 Minuten.
    Aus sportlive vom 10.05.2015.

Sendebezug: SRF zwei, «sportlive», 10.05.15, 20:00 Uhr

8 Kommentare

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.