Zum Inhalt springen
Inhalt

WM Viertelfinal-Tür ist für die Nati weit offen

Die 2:4-Niederlage Deutschlands an der WM gegen Gastgeber Tschechien hat die Chancen der Schweizer auf einen Vorstoss in die K.o.-Runde merklich verbessert. Nur noch Österreich könnte das Hanlon-Team vom 4. Gruppenplatz verdrängen.

Legende: Video Zusammenfassung Tschechien - Deutschland abspielen. Laufzeit 01:18 Minuten.
Aus Sport-Clip vom 10.05.2015.

Das letztplatzierte Österreich müsste für einen Umsturz in der Tabelle aber seine verbleibenden Spiele gegen Kanada und Deutschland mit je dem Punktemaximum gewinnen. Gleichzeitig dürften sich die Schweizer nicht mehr verbessern.

Seine letzte Chance auf den Viertelfinal definitiv verspielt hat Deutschland. Das Team von Bundestrainer Pat Cortina unterlag Gastgeber und Viertelfinal-Teilnehmer Tschechien trotz zweimaliger Führung und einer couragierten Leistung mit 2:4. Die Deutschen stehen nun sogar unter Zugzwang. Denn im letzten Gruppenspiel am Montag müssen sie gegen Österreich einen Punkt holen, um den Abstieg auch rechnerisch zu vermeiden.

Slowenien: Direkter Wiederabstieg

Derweil steht der Absteiger in der Gruppe B mit Slowenien bereits fest. Ein standesgemässer 3:1-Erfolg der USA hat das Schicksal des Aufsteigers besiegelt. Stürmer Brock Nelson von den New York Islanders stellte als Doppeltorschütze im Startdrittel die Weichen auf Sieg.

Im Abend-Spiel mühte sich Russland zu einem 3:2-Overtime-Sieg über die Slowakei ab und fixierte seinen Viertelfinal-Platz. Ebenso in der K.o.-Phase stehen die USA, als Leader ein möglicher Gegner der Schweiz, sowie Finnland.

Sendebezug: SRF zwei, «sportlive», 10.05.15 20:00 Uhr

5 Kommentare

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.