Zum Inhalt springen

Challenge League Das Ende: FC Biel reicht Konkurs ein

Der FC Biel beantragt den Konkurs. Zudem lässt sich Präsident Carlo Häfeli laut eigenen Angaben dispensieren.

Legende: Video FC Biel geht Konkurs abspielen. Laufzeit 3:23 Minuten.
Aus Schweiz aktuell vom 07.06.2016.

Biel-Präsident Carlo Häfeli reagierte damit auf den Entscheid des Schweizerischen Fussballverbandes (SFV), dass Biel in der nächsten Saison nicht in der Promotion League antreten darf. «Folgerichtig fehlt es an den Voraussetzungen einer Sanierung», schrieb Häfeli in einem Brief an das Regionalgericht Berner Jura-Seeland. Gleichzeitig liess sich der Zürcher Wirtschaftsanwalt von seinen präsidialen Aufgaben dispensieren.

Schulden und unbezahlte Löhne

Den FC Biel drückt ein Schuldenberg von 300'000 Franken unbestrittenen und 500'000 Franken bestrittenen Forderungen. Dazu warten die Spieler noch auf die Januar-Löhne.

Seit Ende April durften die Seeländer nicht mehr in der Challenge League spielen. Am 26. April gewährte das zuständige Gericht eine provisorische Nachlassstundung. Nun ist die FC Biel Football AG endgültig am Ende.

Sendebezug: Radio SRF 3, 07.06.2016, 08:30 Uhr

1 Kommentar

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.