Zum Inhalt springen
Inhalt

Auftakt zur Champions League Von Nimmermüden, sorglosen Schweizern und Roten Sternen

Am Dienstag heisst es endlich wieder: Königsklasse! Wir haben 5 besondere Geschichten zu 5 Affichen herausgepickt.

Fussballspieler
Legende: Lange dabei Iker Casillas debütierte am 15. September 1999 in der Champions League. Imago

Der Nimmermüde

Als Real Madrid in die Champions-League-Kampagne 1999/2000 startete, mussten die Madrilenen sich bei Olympiakos Piräus (3:3) gleich 3 Gegentore einschenken lassen. Was niemand ahnte: Der im Real-Tor debütierende Iker Casillas würde zu einem der beste Keeper aller Zeiten heranreifen.

Mittlerweile bei Porto, startet der 37-jährige «San Iker» bei Schalke in seine 20. CL-Saison – Rekord! Bei Casillas' Königsklassen-Debüt war Portos Ersatzkeeper Diogo Costa noch nicht einmal geboren.

Der schwarz-blaue Himmel so fern

Mittlerweile unglaubliche 6 Jahre ist es her, dass das einst so stolze Inter Mailand letztmals die CL-Bühne betrat. Noch 2010 das «Triple» gewonnen, verabschiedeten sich die «Nerazzuri» schon bald in die Anonymität der Serie-A-Niederungen.

Unter Coach Luciano Spaletti wollen die Mailänder zu vergangenen Glanzzeiten zurückfinden. In der Liga läuft es indes mit 4 Punkten aus ebensovielen Partien noch nicht optimal. Am Dienstag empfängt «Internazionale» Tottenham Hotspur.

Legende: Video Spaletti will mit Inter die CL aufmischen abspielen. Laufzeit 03:23 Minuten.
Aus Sport-Clip vom 17.09.2018.

Ein Schweizer Stürmer ohne Sorgen

Eren Derdiyok gehört aktuell einer seltenen Spezies an: Er ist ein Schweizer Nati-Stürmer, der bei seinem Klub gesetzt ist. Im Kontrast zu vielen Offensiv-Kollegen (Drmic, Seferovic, Embolo, Mehmedi) läuft es Derdiyok wie geschmiert. 4 Tore in 6 Pflichtspielen für Galatasaray zeugen davon.

In der CL haben die Istanbuler ein nominell gutes Los erwischt: Am Dienstag wartet Lokomotive Moskau, die weiteren Gegner heissen Schalke und Porto. Gut möglich, dass Derdiyok bald auch in der «Königsklasse» zum Torjubel ansetzen darf.

Fussballspieler
Legende: Die «Gala»-Fans haben Eren Derdiyok längst ins Herz geschlossen. Imago

Der Rote Stern strahlt wieder

Nicht viel fehlte und Roter Stern Belgrad dürfte sich Champions-League-Sieger nennen. 2 Jahre, um genau zu sein. Denn die Serben triumphierten 1991, als der Wettbewerb zum vorletzten Mal als «Europapokal der Landesmeister» ausgetragen wurde.

Danach folgte für «Crvena zvezda» eine dunkle Phase. Nun sind die Serben erstmals in der CL dabei und dürfen beim Debüt im heimischen Rajko-Mitic-Stadion Napoli empfangen.

Fussballfans
Legende: Belgrad-Fans beim Triumph 1991. Imago

Rückkehr nach 13 Jahren

2005 machte ein niederländischer Mittelfeldspieler der PSV Eindhoven auf sich aufmerksam: Durch seine Kompromisslosigkeit, seine Torgefahr und seine Konstanz wurde die Crème de la Crème Fussball-Europas auf ihn aufmerksam.

Das Rennen um Mark van Bommel machte letztlich Barcelona. Mit den Katalanen holte der «Elftal»-Internationale gleich Meisterschaft und Champions-League-Titel. 13 Jahre später lässt sich Van Bommel wiederum im Camp Nou blicken: Diesmal als Coach Eindhovens.

Bildvergleich

Regler nach links verschieben Regler nach rechts verschieben
Legende:2006 gewinnt Mark van Bommel mit Barcelona die Champions League. 13 Jahre später kehrt er als Trainer zurückImago/Keystone

Sendebezug: SRF zwei, «sportpanorama», 16.09.2018, 18:30 Uhr.