Zum Inhalt springen

Header

Video
Barcelona braucht mehr als ein Wunder
Aus Sport-Clip vom 10.03.2021.
abspielen
Inhalt

Barça in Königsklasse vor Aus Hoffen auf nächstes Wunder – Messis Zukunft steht auf dem Spiel

Barcelona muss im Achtelfinal der Champions League in Paris ein 1:4 wettmachen. Für Messi könnte es der letzte CL-Auftritt für die Katalanen sein.

An die euphorischen Jubelszenen im Camp Nou vor 4 Jahren wird Lionel Messi in diesen Tagen besonders gern zurückdenken. 3 späte Tore, ein denkwürdiges 6:1, Champions-League-Geschichte: Dem FC Barcelona war 2017 im Achtelfinal-Rückspiel der Königsklasse gegen Paris St-Germain ein historisches Comeback gelungen – am Mittwoch hoffen die Katalanen in Paris auf das nächste Wunder.

Denn dieses Mal muss Barça im Prinzenpark ein 1:4 aus dem Hinspiel aufholen. Genauso wie beim 0:4 damals benötigen Messi und Co. zumindest 4 Tore. «Es gibt immer ein 2. Spiel, aber unsere Chancen sind sehr gering», sagte Trainer Ronald Koeman.

Video
Archiv: Barcelona von PSG gedemütigt
Aus Sport-Clip vom 17.02.2021.
abspielen

Zuletzt war Barcelona vor 14 Jahren gegen den FC Liverpool schon im Achtelfinal gescheitert. Allerdings lief es auch in den letzten Jahren nicht nach Wunsch. Letztmals hatten es die Spanier 2015 bis in den Final geschafft. Damals sicherten sie sich dank einem Sieg gegen Juventus Turin den Titel.

Messis letzter CL-Auftritt für Barça?

Für die Spanier ist das Duell beim französischen Starensemble auch ein Spiel der letzten Chance – denn es geht um Messis Zukunft. Der 33-jährige Argentinier, dessen Vertrag im Sommer ausläuft, liebäugelt nach 2 Dekaden in Barcelona schon länger mit dem Abschied.

Für Messi könnte es also der letzte Champions-League-Auftritt im Trikot der «Blaugrana» werden. Neben Manchester City gilt auch PSG mit dem argentinischen Coach Mauricio Pochettino als stark interessiert. Pochettino wurde nur 150 km entfernt von Messis Heimat Rosario geboren, beide starteten ihre Karrieren bei den Newell's Old Boys.

«Es könnte wirklich sein, dass es Messis letztes internationales Spiel für Barcelona wird», weiss auch Jordi Quintilla. Der Mittelfeldspieler des FC St. Gallen kennt den Superstar aus seiner Zeit beim B-Team Barcelonas. Sein aktueller FCSG-Teamkollege Jérémy Guillemenot, ebenfalls mit Vergangenheit in Barças 2. Mannschaft, ist gleicher Meinung. Der Stürmer sagt aber: «Der FC Barcelona ohne Messi, das wäre sehr sonderbar.»

Video
Messi bei Barcelona vor dem Abschied?
Aus Sport-Clip vom 10.03.2021.
abspielen

Live-Hinweis

Box aufklappenBox zuklappen

Das Rückspiel des Champions-League-Achtelfinals zwischen Paris St-Germain und Barcelona sehen Sie am Mittwoch ab 20:30 Uhr live auf SRF zwei und in der SRF Sport App.

SRF zwei, Champions League - Goool, 10.03.21, 00:00 Uhr;

Meistgelesene Artikel

Nach links scrollen Nach rechts scrollen

9 Kommentare

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.

  • Kommentar von Malte Furrer  (super league)
    Ich verstehe nicht ganz was an dem Resultat 6:1 gegen PSG vor 4 Jahren realistischer sein soll als jetzt? Barcelona hat trotz allem immer wieder aktzeptable Leistungen gebracht. Viertel-Final immer mindestens erreicht und Halb-Final auch 2x d.h konkret immer top 8 oder top 4 Europas Schlecht? Ich finde nicht! Klar haben sie auch einige peinliche Klatschen kassiert. Das will ich gar nicht abstreiten lediglich darauf hinweisen das Barcelona immer noch das Zeug zu einem Top-Klub hat.
    1. Antwort von Daniel von Büren  (Elwood)
      Diesmal auswärts, ohne Zuschauer - das macht sehr viel aus!
  • Kommentar von Charles Grossrieder  (View)
    „Messis Zukunft steht auf dem Spiel?“?Etwas dramatisch, vielleicht jene als Barcelona Spieler; aber wie beschrieben, scheint er anderswo höchst begehrt zu sein. Also dürfte seine Zukunft noch recht rosig aussehen für ihn, mit oder ohne Barcelona, oder gar Fussball.
  • Kommentar von Michi Trachsel  (Norbert)
    Barcelona ist in den letzten Wochen wiedererstarkt und konnte gegen Sevilla nach einem 0-2 Hinspiel doch noch ein 3-0 Rückspiel erkämpfen. Viele wirklich sehr vielversprechende junge Spieler, der Umbruch scheint überraschend gut zu gelingen. Man hat auch als Mannschaft zusammengefunden und zeigt Wille und Moral. Zudem wurde am Wochenende Messis Freund (zumindest sieht er selbst sich so) Laporta zum Präsidenten gewählt. Ich sehe deshalb doch Chancen, dass Messi bleibt. Was fehlt ist das Geld.
    1. Antwort von Albert Bachmann  (AFB)
      Da haben Sie den Nagel auf den Kopf getroffen! Das einzige was einer vielversprechenden Zukunft noch entgegensprechen könnte sind die Geldsorgen.
      Diese Mannschaft hat ein unglaubliches Potential und enorm viel Talent. Mit Spielern wie Pedri, Puig, De Jong, Dembele, Ilaix, Mingueza, Araujo, Dest, Trincao und natürlich Ansu Fati (alle unter 23 jährig!) steht einer brillierenden Zukunft nichts mehr im Wege!