Zum Inhalt springen

Champions League Barcelona erstickt die Bayern-Hoffnung

Barcelona ist wie erwartet im Endspiel der Königsklasse angekommen. Das Trio Messi/Suarez/Neymar sorgte früh für den Unterschied. Nach der 2:1-Führung bauten die Spanier ab und ermöglichten dem FC Bayern München einen obsoleten 3:2-Heimsieg.

Legende: Video Bayern - Barcelona: Die Live-Highlights abspielen. Laufzeit 3:45 Minuten.
Vom 12.05.2015.

Innert 8 Minuten erlebten die Bayern in der ausverkauften Allianz-Arena ein Wechselbad der Gefühle, das gegensätzlicher nicht hätte sein können. Da sorgte Medhi Benatia in der 7. Minute für einen Start nach Mass: Im Anschluss an einen Eckball stieg der Marokkaner am höchsten. Er brachte mit der ersten Chance sein Team per Kopf in Führung und die Hoffnung zurück. Denn die Hypothek aus dem Hinspiel war damit auf 1:3 reduziert.

Die 15. Minute gab dieser Partie eine neue Wende. Der «Dreizack» Lionel Messi, Luis Suarez und Neymar kombinierte sich flüssig durch die Münchner Abwehr zum 1:1 und erstickte die aufkommende Hoffnung des Gegners sogleich wieder im Keim.

Legende: Video Sehenswertes 2:1: Via 4 Stationen über den ganzen Platz abspielen. Laufzeit 0:53 Minuten.
Vom 12.05.2015.

Nach dem Motto «All in»

Geradezu Anschauungsunterricht erhielten die Deutschen noch vor Ablauf der ersten halben Stunde. Erneut spielte sich das Trio «MSN» mit einem genialen Spielzug in den Fokus und konterte die Platzherren eiskalt aus. Mittels Kopfballverlängerung lancierte Messi Suarez, der losstürmte und im Strafraum mit einem Querpass Neymar bediente. Der Brasilianer konnte bereits seinen 37. Saisontreffer bejubeln. In schierer Verzweiflung hatte die Mannschaft von Pep Guardiola die Räume geöffnet.

Der Platz im CL-Endspiel vom 6. Juni in Berlin schien vergeben. Der FCB im Vorteil drosselte deswegen das Tempo nun merklich. Derweil bewies der FCB in Rücklage Moral – und wurde dafür belohnt. In der 59. Minute glich Robert Lewandowski nach einer feinen Einzelaktion zum 2:2 aus, später glückte Thomas Müller (74.) sogar das Siegtor zum 3:2-Endstand. Die grossen Emotionen konnten damit nicht mehr freigesetzt werden.

Kleine Genugtuung

Immerhin hat der Champions-League-Sieger von 2012/13 nach zuletzt 4 Niederlagen in Folge (wettbewerbsübergreifend in Meisterschaft, CL und Cup) den Tritt wieder gefunden. Und die Bayern vereitelten dem Gegner ein zusätzliches Gefühlshoch: Sie stoppten die Barça-Serie mit zuletzt 9 Siegen in der Königsklasse.

Sendebezug: SRF info, «sportlive», 12.05.15 20:30 Uhr

Legende: Video Rakitic: «Stehen verdient im Final» abspielen. Laufzeit 1:40 Minuten.
Vom 12.05.2015.

TV-Hinweis

TV-Hinweis

Am Mittwoch wird der 2. CL-Finalist zwischen Real Madrid und Juventus Turin ermittelt. Verfolgen Sie die Partie ab 20:00 Uhr auf SRF zwei oder im Stream auf srf.ch/sport.

4 Kommentare

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.