Zum Inhalt springen

Champions League Basels Achtelfinal-Traum ist geplatzt

Basel verliert zuhause gegen Paris Saint-Germain mit 1:2. Damit hat der FCB keine Chance mehr auf die Champions-League-Achtelfinals.

  • Thomas Meunier besiegelt mit seinem Traumtor in der 90. Minute die Basler Niederlage
  • Bei noch 2 ausstehenden Gruppenspielen beträgt der Rückstand des FCB auf den zweiten Platz 9 Punkte
  • Für Basel geht es nun um Platz 3 und damit die Teilnahme an der Europa League

Auf einmal waren sie da. Die Leidenschaft, der Wille, der Glaube. Nachdem der FCB die ersten 70 Minuten unten durch musste, keimte wie aus dem Nichts noch einmal Hoffnung auf: Der eingewechselte Luca Zuffi fasste sich in der 76. Minute aus grosser Distanz ein Herz und überlistete den zu weit vor dem Tor postierten Alphonse Aréola.

Legende: Video Zuffi bringt den FCB zurück ins Spiel abspielen. Laufzeit 01:08 Minuten.
Aus sportlive vom 01.11.2016.

Janko vergibt die Siegchance

Der 1:1-Ausgleich läutete eine kurze Sturm- und Drangphase des bis dahin in der Offensive inexistenten FCB ein. Marc Janko hatte nach einem Freistoss das Siegtor auf dem Fuss, setzte den Ball aber neben den Pfosten.

Wenig später wurde Geoffroy Serey Die nach der zweiten gelben Karte des Feldes verwiesen.

Der ihnen gewährte Platz nutzte Thomas Meunier in der letzten Minute der regulären Spielzeit für die sehenswerte Entscheidung: Der Aussenverteidiger traf volley zum 2:1.

Statistik-Vergleich


Basel
PSG
Ballbesitz36%
64%
Torschüsse2
8
Begangene Fouls
14
8
Eckbälle
3
10
Angekommene Pässe
251620

Der Sieg des PSG geht trotz Basler Aufbäumen in Ordnung. Die Gäste waren von Beginn weg spielbestimmend und gingen vor der Pause verdient durch Blaise Matuidi in Führung. Der Franzose wurde nach einem ungenügend geklärten Eckball von Meunier angeschossen.

Legende: Video Ein Sonntagsschuss sichert PSG den Sieg abspielen. Laufzeit 01:07 Minuten.
Aus sportlive vom 01.11.2016.

In der Folge hätte der PSG die Führung ausbauen müssen, sündigte aber im Abschluss:

  • 46. Minute: Lucas hat das 2:0 auf dem Fuss, doch Tomas Vaclik steht goldrichtig.
  • 58. Minute: Edison Cavani kommt nach herrlichem Direktspiel zum Abschluss, Lang-Ersatz Omar Gaber kann aber in letzter Sekunde klären.
  • 64. Minute: Basel-Verteidiger Adama Traoré vertändelt zweimal den Ball, Angel di Maria und Lucas können aber nicht profitieren.

Keine Chance mehr auf Platz 2

Basel verliert damit nicht nur die Partie, sondern auch die beiden für die Achtelfinals berechtigten Plätze aus den Augen. Bei noch zwei ausstehenden Spielen gegen Ludogorets Rasgrad (23.11.) und Arsenal (6.12.) beträgt der Rückstand auf Platz zwei bereits 9 Punkte.

Im zweiten Spiel der Gruppe A schlug Arsenal auswärts Ludogorets nach 0:2-Rückstand mit 3:2. Unter die Torschützen reihte sich auch Granit Xhaka.

Legende: Video Arsenals Özil zaubert bei Rasgrad abspielen. Laufzeit 03:52 Minuten.
Aus Sport-Clip vom 01.11.2016.

Sendebezug: SRF zwei, sportlive, 1.11.16, 20 Uhr

12 Kommentare

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.